Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mit 2,9 Promille bei Echte über die A7

Betrunkener Unfallfahrer flüchtet Mit 2,9 Promille bei Echte über die A7

Ein völlig betrunkener Autofahrer aus Frankfurt ist am frühen Donnerstagmorgen auf der A 7 zwischen Echte und Seesen von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelleitplanke geprallt. Danach fuhr er der Polizei zufolge einfach weiter.

Voriger Artikel
Irischer Frühling mit Tony Christie
Nächster Artikel
Brand in Maßregelvollzugszentrum Moringen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Echte. Ein Lkw-Fahrer beobachtete demnach den Unfall und informierte die Polizei. An der Unfallstelle fand die Autobahnpolizei diverse Fahrzeugteile, darunter auch das Kennzeichen des Fluchtwagens. Die Ermittler fanden den beschädigten Wagen wenig später auf dem Parkplatz Schwalenberg.

 

Bei der Überprüfung des 28 Jahre alten Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest.  Ein Alkoholtest vor Ort ergab 2,9  Promille, wie die Polizei weiter mitteilte. Dem Frankfurter wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn wurde eingeleitet.

 

Der 28-Jährige selbst blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem Ford Fiesta entstand ein Schaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016