Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sonntag verkaufsoffen

Verregneter Start des Klostermarktes in Northeim Sonntag verkaufsoffen

Der erste Teil des Northeimer Klostermarktes am Sonnabend ist ins Wasser gefallen. Bei strömendem Regen verirrten sich nur weniger Besucher auf den Münsterplatz. Doch es gibt noch Hoffnung.

Voriger Artikel
Nachfrage nach Führungen steigt
Nächster Artikel
Harter Test zu Hard-Rock-Klängen

Der erste Teil des Northeimer Klostermarktes am Sonnabend ist ins Wasser gefallen.

Quelle: HW

Northeim. Denn am Sonntag wird der Klostermarkt fortgesetzt - und die Wetteraussichten sind vielversprechend. Zumindest Dauerregen scheint ausgeschlossen zu sein.

Das dürfte besonders die 100 beteiligten Aussteller und Akteure freuen. Schließlich haben sie zusammen mit dem Northeimer Stadtmarketing ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, um die Northeimer Innenstadt in ein historisches Ambiente zu verwandeln.

Zum Programm zählen auch am Sonntag von 11 bis 18 Uhr noch einmal unter anderem Schwertkampfgruppen, Feuershows, Ritter und Landsknechte, Mittelalter-Karussell und Nachtwächterführung, Fackelumzug und Schalmeienklänge von der Gruppe Klanginferno. Zudem ist am Sonntag verkaufsoffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl