Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Versuchter Raubüberfall in Fußgängerzone

Northeim Versuchter Raubüberfall in Fußgängerzone

Drei maskierte Täter haben in der Nacht zu Sonnabend versucht, zwei Jugendliche auszurauben. Der Vorfall ereignete sich in der Northeimer Fußgängerzone, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt im Zentrum von Lindau
Nächster Artikel
Kunsthandwerkermarkt in der Burg
Quelle: dpa (Symbolbild)

Northeim. Die beiden männlichen 16 und 18 Jahre alten Opfer aus Northeim und Katlenburg-Lindau wollten demnach zu ihrem Auto gehen, als sie an der Breiten Straße in Höhe der Braunschweiger Gasse von drei maskierten Männern angesprochen und an den Jacken festgehalten wurden. Die Täter forderten die Herausgabe von Geld und drohten mit Gewalt. Dabei hielt einer der Täter einen Schlagstock in der Hand.
Den beiden Opfern gelang es, sich loszureißen und über den Markt zum Parkplatz ihres Wagens zu flüchten. Dabei wurden sie noch von einem der Täter kurzzeitig zu Fuß verfolgt.

Anschließend fuhren die beiden jungen Männer sofort zur Polizei in Northeim. Alle drei Täter sollen dunkel bekleidet gewesen sein und trugen dunkle Masken, so die Polizei. Die Männer sollen um die 20 Jahre alt gewesen sein. Die Northeimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 05551/70050 um Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016