Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vorbereitungen für Hardegser Eselmarkt laufen

„Bunte Meile“ Vorbereitungen für Hardegser Eselmarkt laufen

Die Gemeinschaft Selbstständiger Hardegsen (GSH) ist zurzeit mit den Vorbereitungen für den Hardegser Eselmarkt beschäftigt. Bei der Veranstaltung am Sonntag, 24. April, handelt es sich um eine Gewerbeschau mit Flohmarkt und Bühnenprogramm im Bürgerpark. Dazu ist an diesem Tag von 12 bis 18 Uhr verkaufsoffen.

Voriger Artikel
Unfall auf Verkehrskreisel
Nächster Artikel
Auto kommt erst kurz vor Gleisen zum Stehen

Schottenrock beim Eselfest 2015.

Quelle: Heller

Hardegsen. Die Göttinger Straße und die Lange Straße werden für den Verkehr gesperrt. Neu ist der Shuttlebus-Service vom Großparkplatz am Wildpark zum Bürgerpark. „Die ganze Innenstadt von Hardegsen verwandelt sich in eine bunte Meile von Geschäften“, kündigt Monika Bauer vom Organisationsteam an. Mehr als 60 Gewerbetreibende sind beteiligt, darüber hinaus erwartet die Besucher des Hardegser Eselmarktes Aktionen und ein Bühnenprogramm.

Den Auftakt macht um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Bürgerpark mit Pastor Bernd Ranke von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sankt Mauritius und Pfarrer Andreas Körner von der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Martin. Mit dabei ist die Gruppe Gospel-Soulists. Im Anschluss an den Gottesdienst werden Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos) und Heinz Janssen und Patrick Heinze vom GSH-Vorstand den Eselmarkt eröffnen. Im Laufe des Nachmittags treten dann auf der Bühne die Gospel-Soulists, Patrick und Felix, Schottenrock, die Jagdhornbläser der Jägerschaft Northeim, die B&B-Band mit Oldies sowie Willie mit Country und Western auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016