Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Waffenfund bei Fußballfan und Söhnen

Northeim Waffenfund bei Fußballfan und Söhnen

Nach einem Angriff auf den Trainer einer A-Jugend-Fußballmannschaft des SV Moringen während eines Turniers in Northeim hat die Polizei gegen den 41-jährigen Hauptangreifer und zwei seiner Söhne Strafverfahren eingeleitet und deren Wohnung durchsucht.

Voriger Artikel
Fraktionen unterstützen Glombitza
Nächster Artikel
1,1 Millionen Euro für fünf Kommunen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Northeim. Dabei fanden sich nicht nur die Teleskop-Schlagstöcke, mit denen der Trainer angegriffen wurde, sondern außerdem noch mehrere Päckchen Kokain sowie eine erhebliche Menge Bargeld. Auch das Geld wurde beschlagnahmt, weil es aus Drogengeschäften stammen könnte.

Zu dem Angriff gegen den Moringer Trainer war es am 6. Februar in einer Northeimer Sporthalle kurz vor der Siegerehrung gekommen. Mit Schlagstöcken waren ein 15-jähriger Spieler einer Northeimer Mannschaft, dessen 21 Jahre alter Bruder und der 41-jährige Vater auf den Trainer und eine weitere Person losgegangen. Vorausgegangen war ein verbaler Streit über den Spielverlauf. Die Polizei hatte die Angreifer zunächst auf freien Fuß gesetzt, dann aber eine Wohnungsdurchsuchung erwirkt, bestätigt Northeims Polizeisprecher Uwe Falkenhain. Jetzt werde nicht nur wegen gefährlicher Körperverletzung, sondern auch wegen Drogenhandels ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016