Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Aufbruchsstimmung im Fachwerk-Fünfeck

Osterode Aufbruchsstimmung im Fachwerk-Fünfeck

Einhellige Aufbruchsstimmung hat Fachwerk-Managerin Anna Laura Ulrichs nach einer Veranstaltung für Gästeführer aus den fünf Fachwerk-Fünfeck-Städten festgestellt.

Voriger Artikel
Unbekannte brachen in zwei Autohäuser ein
Nächster Artikel
Polizei sucht Verursacher

Gästeführer und Mitarbeiter der Tourist-Infos aus Duderstadt, Hann. Münden, Einbeck, Northeim und Osterode stellen sich und ihre Städte gegenseitig bei einem Treffen in Osterode vor.

Quelle: R

Osterode. 45 Gästeführer und Mitarbeiter der Tourist-Infos aus Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode trafen sich in Osterode, um sich und ihre Städte gegenseitig kennenzulernen. „Wir möchten als Städte zusammenrücken“, sagte Osterodes Bürgermeister Klaus Becker, und Ulrichs betonte, dass die Gästeführer häufig das erste Gesicht der Region darstellten und eine wichtige Rolle in der Vermittlung regionaler Baukultur spielten.

Auch für die angestrebte regionale Identität seien „begeisterte Geschichten-Erzähler ein wichtiges Standbein“, so Ulrichs. Weil man besonders glaubwürdig empfehlen könne, was man selbst gesehen und erlebt habe, äußerten die Teilnehmer den Wunsch nach regelmäßigen „Gästeführungen für Gästeführer“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung