Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bad Sachsa
Spielsucht

Die Gedanken kreisen ständig ums Zocken und um den Jackpot: Glücksspielsucht ist eine ernste Erkrankung. Nun soll ein neues Glückspielgesetz die Zahl der niedersächsischen Spielhallen ab dem 1. Juli stark reduzieren. Ab wann ist Glücksspiel krankhaft, und welche Auswege gibt es?

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ferienprogramm in Duderstadt
Beim Ferienprogramm ist auch künstlerisches Talent gefragt.

Über Langeweile sollen Kinder und Jugendliche während der Osterferien nicht klagen. Das Team des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Duderstadt hat daher für diese Zeit ein kurzweiliges Programm zusammengestellt.

  • Kommentare
mehr
Göttingen

Zu ihrem ersten Treffen sind die Beauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege des Landkreises Göttingen im Kreishaus zusammen gekommen. Der Kreisbeauftragte, Prof. Ulrich Heitkamp, wurde in der jüngsten Sitzung des Kreistags bestellt.

  • Kommentare
mehr
Unfall auf K 14 bei Bad Sachsa

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 14 zwischen Bad Sachsa und Neuhof ist am Freitagabend ein Fahrradfahrer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte ihn ein Auto erfasst.

  • Kommentare
mehr
Herzberg
Kein Großeinsatz, sondern ein Treffen der Umwelt-Feuerwehren der Altkreise Göttingen und Osterode auf dem Festplatz von Herzberg.

Es sah nach einem Großeinsatz der Umweltfeuerwehren aus, als am Sonnabend im Kreisgebiet mehrere Feuerwehrkolonnen mit Spezialfahrzeugen und mit den Aufschriften „Umweltschutz“ und „Katastrophenschutz“ mit Blaulicht Richtung Harz fuhren.

  • Kommentare
mehr
Landkreis Göttingen

Der Göttinger Kreisausschuss hat 18 Regionalbeauftragte bestellt. Sie treten ihr am Amt zum 1. März 2017 für die Dauer von fünf Jahren an und sind jeweils einer Gemeinde zugeordnet. Das teilt der Landkreis Göttingen mit.

  • Kommentare
mehr
64-Jähriger in Bad Sachsa niedergeschlagen

Ein 64-jähriger Mann aus Bad Sachsa ist am Dienstagnachmittag zwischen 15.30 und 16 Uhr von einem Unbekannten niedergeschlagen worden. Die Tat ereignete sich in der Poststraße. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise geben können.

  • Kommentare
mehr
Kreisjugendfeuerwehrtag in Duderstadt
Insgesamt gingen in der Duderstädter Eichsfeldhalle beim ersten Kreisjugendfeuerwehrtag des noch jungen Landkreises 310 Hände mit bunten Stimmkarten in die Höhe.

Mit einem symbolischen Knopfdruck haben die Kreisjugendfeuerwehrwarte der Altkreise Göttingen und Osterode, Alexander Otte und Richard Gerigk, sowie Gerigks Stellvertreterin Sybille Engelmann am Sonnabend den Zusammenschluss zu den „Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Göttingen“ besiegelt.

  • Kommentare
mehr
Neue Ausgabe der Zeitschrift "Südniedersachsen"

Mit einem Beitrag zum einst bedeutenden Wintersportort Bad Sachsa beginnt die neu erschienene Ausgabe der Zeitschrift „Südniedersachsen“. Herausgegeben wird die Reihe von der Arbeitsgemeinschaft für Südniedersächsische Heimatforschung.

  • Kommentare
mehr
Prädikat

Duderstadt darf sich Staatlich anerkannter Erholungsort nennen. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) nannte die Stadt "eine der hübschesten Fachwerkstädte in Deutschland", als er Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) im Landtag in Hannover das Prädikat überreichte.

  • Kommentare
mehr
Todesmärsche
Ein Tatort: der Kaiserteich in Osterode. 1945 erschoss die SS dort KZ-Häftlinge beim Aussteigen aus Güterwaggons. Die Überlebenden mussten auf einen Todesmarsch durch den Harz. Foto: Stadtarchiv Osterode

Das Grauen, das Johannes Kunig schildert, verträgt keine sprachlichen Schnörkel: „Wie schon angegeben, hatten wir, als wir in den Harz marschierten, gegen Abend das Okertal erreicht. Als es dann dunkel war, hörten wir in unbestimmten Abständen Schüsse fallen. Es mögen nach meiner Erinnerung etwa 20 Schüsse gewesen sein. Sie fielen teils vor, teils hinter mir. Wir stolperten dann über menschliche Körper, die auf der Erde lagen.“

  • Kommentare
mehr
Thema des Tages
Rüdiger Rheyn und seine Nachfolgerin Anna Wucherpfenning

Mit einem Ticket sowohl Stadtbus als auch Regionalbus fahren, das ist heute üblich. Vor 25 Jahren mussten dafür zwei unterschiedliche Fahrkarten gelöst werden. Angestoßen wurde die Vereinheitlichung der Tarife vom Regionalverband Südniedersachsen. Dessen Geschäftsführer, Rüdiger Reyhn, geht nach 25 Jahren in den Ruhestand. Der Regionalverband wird zum Bildungsverband.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 13
Experimente an der Kinder-Uni