Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dogge beißt Fünfjährigen ins Gesicht

Hundeattacke auf Spielplatz Dogge beißt Fünfjährigen ins Gesicht

Ein fünfjähriger Junge ist am Freitag auf einem Spielplatz in Hattorf von einer Dogge gebissen und mit schweren Gesichtsverletzungen vom Rettungswagen ins Krankenhaus nach Herzberg gebracht worden.

Voriger Artikel
Blitzer beschädigt
Nächster Artikel
Harz-Cross bei Osterode
Quelle: AP (Symbolbild)

Hattorf. Der von einer Zeugin beobachtete Vorfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr auf dem Spielplatz Brambüh/Sudetenweg. Nach Angaben der Polizei hatte ein 31-jähriger Hundehalter aus Herzberg seine spanische Dogge an einer Bank angebunden.

Als der Hund die Kinder auf dem Spielplatz anbellte, nahm der 31-Jährige den Fünfjährigen auf den Arm und näherte sich mit ihm der Dogge, die den Jungen ins Gesicht biss. Der Vater des Kindes stellte Strafantrag gegen den Hundehalter wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass der Aufenthalt von Hunden auf Kinderspielplätzen nicht erlaubt ist.                 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz in den Mai 2017

Der Mai wird auch in diesem Jahr wieder in zahlreichen Orten der Region Göttingen mit Festen und Veranstaltungen begrüßt. Nicht fehlen darf natürlich der traditionelle Tanz in den Mai am Sonntag, 30. April. Dieser kann, je nach Geschmack, besinnlich oder als große Party gefeiert werden.