Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Baggerfahrer rutscht 130 Meter ab

Odertalsperre Baggerfahrer rutscht 130 Meter ab

Ein 56-jähriger Baggerfahrer hat am Dienstag um 15.04 Uhr bei Bauarbeiten an der Odertalsperre die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Nach Polizeiangaben fuhr er rund 130 Meter unkontrolliert die Schussrinne von der Odertalsperre zum Ausgleichbecken hinab. Er zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

Voriger Artikel
Gericht prüft Unterbringung in Anstalt
Nächster Artikel
Unbekannte legen Fischteich trocken
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bad Lauterberg. Schussrinne von der Odertalsperre zum Ausgleichbecken hinab. Er zog sich eine Platzwunde am Kopf zu.

Fremdverschulden ausgeschlossen

Wie die Beamten weiter berichteten, prallte der Bagger gegen einen abgestellten Lkw. Der Baggerfahrer wurde in das  Krankenhaus Herzberg gebracht. Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich keine weiteren Arbeiter in der Schussrinne. Ein Fremdverschulden schlossen die Beamten aus. Die Schadenshöhe konnte noch nicht genau beziffert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016