Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neuer Stadtrat nimmt seine Arbeit auf

Sitzung des Rates der Stadt Osterode Neuer Stadtrat nimmt seine Arbeit auf

Einstimmig ist Frank Koch während der konstituierenden Sitzung des Rates der Stadt Osterode zum Ratsvorsitzenden gewählt worden. Vertreter sind Friedhelm-Wilhelm Lüer (CDU), Almut Mackensen (Grüne) und Marcus Danne (FDP). Vertreter des Bürgermeisters Klaus Becker sind Peter Wendlandt und Helga Klages (beide SPD) sowie Wolfgang Wode (CDU).

Voriger Artikel
Weihnachtliches Puppenspiel
Nächster Artikel
Jecken starten in neue Session

Der neue Stadtrat von Osterode.

Quelle: R

Osterode. Ortsvorsteher von Riefensbeek-Kamschlacken ist Marcel Dawal, in Marke Elke Vetter und Ührde Martin Brünig. Im Verwaltungsausschuss sind für die Gruppe SPD/Grüne Helga Klages, Peter Wendlandt, Raymond Rordorf, Alexander Saade und Jörg Hüddersen, für die CDU Albert Schicketanz, Jan-Steffen Wedemeyer und Wolfgang Wode und für die FDP Marcus Danne.

Konstituierende Sitzungen sind traditionell der Rahmen für Verabschiedungen und Ehrungen. Zu diesem Anlass war der Geschäftsführer des Niedersächsischen Städtetages, Jan Arning, in die Sösestadt gekommen. Er zeichnete Friedhelm Hase (Dorste), Hans Jürgen Kohlstedt (Lasfelde) und Eckhard Schmidt (Lerbach) für 25 Jahre kommunalen Engagements aus und überreichte Urkunden und Blumen. Frank Koch erfuhr für 40 Jahre kommunaler Arbeit eine besondere Würdigung, ebenso wie Harald Renz, der 30 Jahre im Ortsrat Schwiegershausen wirkte und 20 Jahre im Rat der Stadt war (stellvertretender Bürgermeister und Ratsvorsitzender).

Von Michael Paetzold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana