Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kradfahrerin stirbt bei Zusammenstoß

Altenau-Schulenberg Kradfahrerin stirbt bei Zusammenstoß

Getötet wurde eine Kradfahrerin bei einem Unfall am Mittwoch auf der L 517 bei Altenau-Schulenberg. Als die 54-Jährige aus dem Kreis Osterode gegen 16.30 Uhr in Richtung Okertalsperre/B 498 unterwegs war, verlor sie bei Mittelschulenberg die Kontrolle und kollidierte seitlich frontal mit einem entgegenkommenden Lkw.

Voriger Artikel
Luftiges Sozial-Engagement
Nächster Artikel
Metropolregion will Stärken besser vermarkten
Quelle: Polizei

Altenau-Schulenberg/Osterode. Die Frau starb an der Unfallstelle, der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Der Schaden beträgt etwa 30 000 Euro. Laut Polizei verlor die tödlich verunglückte Kradfahrerin auf der L 517 ausgangs einer Linkskurve bei Mittelschulenberg die Kontrolle über das Krad und kollidierte seitlich frontal mit einem Lkw (7,5t). Dieser querte nach dem Zusammenprall die gesamte Fahrbahn, geriet nach links von der Straße ab und kam erst im morastigen Seitenraum zum Stehen. Der Fahrer erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt. Die Kradfahrerin starb sofort an der Unfallstelle. Der Schaden beträgt etwa 30 000 Euro. Die L 517 wurde bis 22.30 Uhr voll gesperrt. Zur Unfallaufnahme wurden von der Polizei Gutachter und Sachverständige hinzugezogen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016