Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Angestellte mit Waffe bedroht

Überfall auf Wettbüro Angestellte mit Waffe bedroht

Mit vorgehaltener Waffe hat am Montagabend ein maskierter Täter ein Wettbüro in der Osteröder Altstadt überfallen. Er erbeutete mehrere Tausend Euro und konnte unerkannt entkommen. Eine sofortige Fahndung verlief ergebnislos.

Voriger Artikel
Im eigenen Zuhause alt werden – geht das?
Nächster Artikel
200 000 Euro Schaden


Quelle: dpa

Osterode. Gegen 22 Uhr klopfte der Täter an die Schaufensterscheibe des Büros am Rollberg und lockte so die allein anwesende 20 Jahre alte Angestellte zur Eingangstür. Hier soll er nach bisherigen Erkenntnissen die Frau mit einer zumindest echt aussehende Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe der Einnahmen aufgefordert haben.

Die Angestellte übergab dem Täter mehrere tausend Euro, der daraufhin zu Fuß in unbekannte Richtung flüchtete. Der Täter wird als etwa 1,70 Meter groß und von normaler Statur beschrieben Er habe deutsch mit Akzent gesprochen. Er war dunkel gekleidet und trug eine Wollmütze mit zwei kleinen Schlitzen für die Augen. Das zweite Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen aufgenommen, ein Verfahren wegen schwerer räuberischer Erpressung wurde eingeleitet.

Zeugen, die am Montag zwischen 21.45 Uhr und 22.15 Uhr in der Umgebung des Tatorts eine auffällige Person bemerkt haben oder auch andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0 55 51 / 7 00 50 bei der Northeimer Polizei zu melden.

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Osterode
Sicherheitswochen: Struckmeier System Büro