Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Modernisierung gegen Verspätungen

Fahrgastverband Pro Bahn Modernisierung gegen Verspätungen

Der Fahrgastverband Pro Bahn ist "vorsichtig optimistisch", dass die häufigen Verspätungen mit Anschlussverlusten auf der Bahnstrecke Herzberg-Braunschweig bald der Vergangenheit angehören.

Voriger Artikel
Lesenswerte Landkarte
Nächster Artikel
Wandern zum Weltkulturerbe

Die häufigen Verspätungen auf der Strecke Herzberg-Braunschweig sollen bald der Vergangenheit angehören.

Quelle: dpa

Hannover/Herzberg. Bei einem Gespräch bei der DB Netz in Hannover, so Michael Reinboth und Gerd Aschoff von Pro Bahn, habe das Unternehmen erklärt, man arbeite derzeit an der Behebung der Mängel an der Strecke, "so dass in den nächsten Tagen mit einer deutlichen Verbesserung der Pünktlichkeit zu rechnen sei".

Wesentliche Ursache für die Störungen sei der schlechte Zustand der Leit- und Sicherungstechnik zwischen Seesen und Gittelde und besonders des Stellwerkes in Münchehof. Die Sanierung sei aufwändig, weil sehr alte mechanische Technik mit neueren Schrankenanlagen kombiniert ist. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016