Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
1,6 Millionen Euro Förderung

Northeim, Göttingen, Osterode 1,6 Millionen Euro Förderung

Für elf Projekte in den Landkreisen Northeim, Göttingen und Osterode gibt es Geld. Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) hat am Donnerstag die Förderbescheide über 1,6 Millionen Euro übergeben. Unter anderem Projektanträge aus Scheden und Elkershausen sind dabei.

Voriger Artikel
Sommerfest im Eulenhof
Nächster Artikel
Beim Rangieren Hyundai beschädigt

C. Meyer

Quelle: Holger Hollemann

Herzberg. Landesweit hätten die vier Ämter für regionale Landesentwicklung (ARL) für verschiedene Maßnahmen nach den Richtlinien für Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE) rund 880 Anträge auf Fördermittel erhalten, sagte der Minister vor den Vertretern der Kommunen aus den drei Landkreisen Northeim, Göttingen und Osterode. „Allein im Jahr 2016 stellen wir mehr als 80 Millionen Euro an Fördermitteln für die ZILE-Maßnahmen zur Verfügung. Das ist ein deutliches Signal für die nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität auf dem Land“, so Meyer weiter. Dadurch werde die „Attraktivität ländlicher Räume erhöht, die Wirtschaft gestärkt und den negativen Folgen des demografischen Wandels entgegengewirkt“.

Als besonders beachtlich bezeichnete der Minister die Zahl der Anträge aus der Region Südniedersachsen. Im Zuständigkeitsbereich der Göttinger ARL-Geschäftsstelle seien 110 Förderanträge zu verschiedenen Maßnahmen mit einem Förderbetrag von rund 6,5 Millionen Euro eingegangen. Davon haben die elf Projekte aus den Landkreisen Northeim, Göttingen und Osterode ein Kostenvolumen von 2,8 Millionen Euro. Die jetzt übergebenen Zuwendungsbescheide belaufen sich für diese auf eine Summe von rund 1,6 Millionen Euro.

Unter anderem profitiert die Gemeinde Scheden in der Samtgemeinde Dransfeld. Für die Erneuerung und Umgestaltung der Bachstraße und der Unteren Bachstraße gibt es etwa 234 000 Euro. Die Gemeinde Friedland bekommt für die Um- und Neugestaltung der Gemeinschaftsanlage Tenne in Elkershausen Fördermittel in Höhe von rund 425 000 Euro. Beides sind Maßnahmen in der Dorferneuerung. be

Bewilligte Projekte

Weitere positive Bescheide erhielten: Sanierung Dorfgemeinschaftshauses Wiershausen (Kalefeld) und Ausbau Zwetschenalle in Salzderhelden (Einbeck) im Kreis Northeim sowie im Kreis Osterode Modernisierung Mehrzweckhalle Hörden, Sanierung Kirchstraße in Schwiegershausen, Aufwertung Umfeld am Dorfgemeinschaftshaus Willensen, Dach- und Fenstererneuerung am Dorfgemeinschaftshaus Tettenborn, Sanierung Dorfgemeinschaftshaus Scharzfeld und die Aufnahme der Bergdörfer der Klosterregion (Walkenried, Wieda, Braunlage, Hohegeiß und Zorge) ins Dorferneuerungsprogramm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana