Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ohne Führerschein, mit Drogen und Schlagring

Polizeikontrolle auf der B241 Ohne Führerschein, mit Drogen und Schlagring

22 Geschwindigkeitsverstöße, davon waren neun im Verwarn- und 13 im Bußgeldbereich hat die Polizei bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Freitag auf der Bundesstraße 241 festgestellt. Im Bereich Feldbrunnen überwachten die Beamten von 9 bis 16 Uhr den Verkehr. 

Voriger Artikel
Schadstoffe werden gesammelt
Nächster Artikel
Unfallflucht nach Parkrempler

Spitzenreiter der Messung war ein Fahrer, der abzüglich der vorgegebenen Toleranz 119 Kilometer pro Stunde auf dem Tacho hatte, so die Polizei. 

Quelle: dpa (Symbolbild)

Osterode. Die Kontrolle habe im Zusammenhang der Verkehrssicherheitsinitiative 2020 des Landes Niedersachsen gestanden, teilte die Polizei mit. "Hierbei gilt es vorrangig, die Unfallzahlen durch gezielte Maßnahmen wie Geschwindigkeitsmessungen zu senken und den Autofahrer für bedachtes Führen eines Fahrzeugs zu sensibilisieren", erklärte ein Sprecher.

Spitzenreiter der Messung sei ein Fahrer gewesen, der abzüglich der vorgegebenen Toleranz 119 Kilometer pro Stunde auf dem Tacho hatte. Erlaubt sind an dieser Stelle 80 Stundenkilometer. Ein 32-Jähriger könnte zudem, so die Polizei, keinen Führerschein vorlegen, nachdem er wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten worden war.

"Die spätere Überprüfung ergab, dass die Fahrerlaubnis seit längerem entzogen ist und er nicht berechtigt war, ein Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum zu führen", sagte der Sprecher. Während der Kontrolle hätten die Beamten zudem festgestellt, dass der Mann Drogen genommen hatte. Bei der Durchsuchung fiel den Polizisten ein Schlagring in die Hände. Gegen den Osteroder wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung