Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Räuber überfällt Tankstelle in Bad Sachsa

Mit Waffe Räuber überfällt Tankstelle in Bad Sachsa

Ein bewaffneter Mann hat am Montagabend eine Tankstelle in Bad Sachsa überfallen. Dabei erbeutete er nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Euro Bargeld. Verletzt wurde demnach niemand.

Voriger Artikel
Bademantel rettet Rentierkalb Lycka
Nächster Artikel
Fahrbahn wird erneuert
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bad Sachsa. Kurz vor Geschäftsschluss um 21.52 Uhr hatte der bislang unbekannte Mann die Tankstelle an der Walkenrieder Straße in Bad Sachsa betreten. Mit einer Kurzwaffe bedrohte er den allein anwesenden 57 Jahre alten Angestellten und forderte ihn zur Herausgabe des Bargeldes auf.

Fahndung blieb erfolglos

Der Mitarbeiter händigte dem Täter daraufhin mehreren Hundert Euro aus. Dann rannte der Räuber aus der Tankstelle. In welche Richtung der Unbekannte anschließend flüchtete, ist bislang noch nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos, so die Polizei.

Der Täter ist nach Angaben der Polizei etwa 1,75 Meter groß und etwa 25 Jahre alt. Er hat eine sportliche Figur und sprach hochdeutsch. Der Brillenträger trug auf dem Kopf eine Kappe. Darüber hatte er die Kapuze eines schwarzen Shirts gezogen. Zudem trug er eine helle dreiviertellange Jeans.

Zeugen gesucht

Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen. Zeugen, die den Täter vor oder nach der Tat gegen 21.52 Uhr in der Nähe der Tankstelle gesehen haben oder die auch andere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer
05551/70050 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Täter überführt und festgenommen

Nach dreitägiger Fahndung hat die Polizei am Donnerstag einen oder mehrere Tankstellen-Räuber festgenommen. Zuvor war am Montagabend dieser Woche eine hatte ein Mann eine Tankstelle an der Walkenrieder Straße in Bad Sachsa überfallen und dabei mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet.

mehr
Kundgebung sorgt für Gegenproteste

Am Albaniplatz standen sich am Dienstagnachmittag Rechtsextremisten und Gegendemonstranten gegenüber – getrennt von einem großen Polizeiaufgebot. Kundgebung und Gegendemonstrationen verliefen ohne größere Zwischenfälle.