Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
SPD folgt Zusammenschluss der Landkreise

Unterbezirke fusionieren SPD folgt Zusammenschluss der Landkreise

Wegen der bevorstehenden Fusion der Landkreise Göttingen und Osterode will die SPD nun auch ihre Unterbezirke in den beiden Landkreisen zusammenführen. Dazu hält die Partei am Sonnabend, 23. Januar, in Osterode einen außerordentlichen Unterbezirksparteitag ab.

Voriger Artikel
Bus für Behinderte in Osterode demoliert
Nächster Artikel
Oscar-Hoffnung gewinnt Österreichischen Filmpreis
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen/Osterode. Dort soll der neue Unterbezirks Göttingen gegründet werden. Nach Einführungen des Göttinger Oberbürgermeisters Rolf-Georg Köhler, des Göttinger Landrats Bernhard Reuter spricht Stefan Schostok, SPD-Bezirksvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Hannover. Danach sind Berichte aus den Vorständen der bisherigen Unterbezirke vorgesehen, dazu weitere Berichte der Finanzbeauftragten und Revisoren. Erst dann werden der neue Vorstand des fusionierten Unterbezirks, die Revisoren und die Delegierten zu verschiedenen Parteitagen gewählt.

Danach werden Anträge beraten und beschlossen. Themen sind die neue Satzung des Unterbezirks, die medizinische Versorgung von Flüchtlingen, Elterngeld, Lebensmittelverschwendung und Mobilitätskonzepte.

Der Unterbezirkstag am Sonnabend, 23. Januar in der Kurt-Schröder-Halle, Neustädter Tor, in Osterode beginnt um 10 Uhr. Bis zum Mittag wollen die Delegierten alle wichtigen Entscheidungen getroffen haben, teilt Silvia Geserick-Drewes, Büroleiterin der Göttinger SPD, weiter mit. Um 17 Uhr soll der Unterbezirkstag beendet sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ausstellung zu Palästinensern eröffnet