Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Zwei Frauen bei Unfall verletzt

Auf Bundesstraße ins Schleudern geraten Zwei Frauen bei Unfall verletzt

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am frühen Sonntagnachmittag eine 22 Jahre alte Autofahrerin von der Bundesstraße 243 abgekommen. Sie und eine Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt.

Voriger Artikel
27-Jähriger soll auf Frau eingetreten haben
Nächster Artikel
Unbekannte stecken Holzbank in Brand
Quelle: dpa (Symbolbild)

Herzberg. Nach Angaben der Polizei fuhr die 22-Jährige von Herzberg in Richtung Osterode, als sie mit ihrem Fahrzeug zwischen den Auffahrten Aschenhütte und Osterode-Leege ins Schleudern geriet. Mit ihrem Fahrzeug habe sie zunächst einen Leitpfosten überfahren, sich dann zweimal gedreht und sei schließlich nach rechts in den Seitenbereich der Fahrbahn geprallt, wo das Auto schwer beschädigt liegen geblieben sei, heißt es im Polizeibericht.

Dabei sei Schaden in Höhe von rund 8000 Euro entstanden. "Durch den Aufprall wurden die Fahrerin und die 20-jährige Beifahrerin leicht verletzt", berichtete ein Sprecher der Polizei. Die beiden Frauen seien vor Ort durch Ersthelfer und Notarzt versorgt worden und schließlich mit Rettungswagen ins Herzberger Krankenhaus gebracht worden.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die B 243 in Fahrtrichtung Osterode für rund eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehr wurde in Höhe der Abfahrt Aschenhütte abgeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl