Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
175 Angehörige der Sippe Hagemann kommen in Seulingen zusammen

Familientreffen der Superlative 175 Angehörige der Sippe Hagemann kommen in Seulingen zusammen

Zum dritten Mal trafen sich am 14. November die 175 Angehörigen der „Sippe Hagemann“ im Seulinger Bürgerhaus. Im Jahr 2000 und 2010 hatte es die ersten beiden Zusammenkünfte der Mitglieder gegeben.

Voriger Artikel
Wiederholte Erdfälle in Waake
Nächster Artikel
Volksbank: Unmut über Filialschließung in Ebergötzen

Sippe Hagemann

Quelle: EF

Seulingen. Namensgeber des Treffens ist der am 2.11.1900 geborene Ferdinand Hagemann. Organisiert wurde das Treffen von Andreas Wucherpfennig. Zu Beginn des Treffens wurde den verstorbenen Familienmitgliedern gedacht. Höhepunkte der Veranstaltung waren die Vorstellung der Familien, der Enkel, der Urenkel und Ururenkel und des aktuellen Stammbaums auf einer 10 Meter breiten Stellwand. Von den neun Kindern Hagemanns leben noch drei. Den Familien dieser Kinder entstammen wiederum 33 Kinder, 76 Urenkel und 26 Ururenkel. Weiterer Zuwachs ist bereits auf dem Weg. Insgesamt hat Hagemann 226 Nachkommen. Von diesen leben noch 203. Älteste Teilnehmerin war mit 87 Jahren Leni Hagemann. Jüngster Teilnehmer war der fünf Monate alte Robert Busch. Ein erneutes Treffen in fünf Jahren ist fest eingeplant.

Von Finn Lieske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016