Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuer Spielplatz krönt Schuljubiläum

50-Jahr-Feier der Regenbogenschule Neuer Spielplatz krönt Schuljubiläum

Der alte Kletter-Hubschrauber ist unter den Hammer gekommen, der Spielplatz neben der Waaker Grundschule mit neuen Geräten bestückt worden. Von den Kindern in Beschlag genommen wurden sie bei der 50-Jahr-Feier der Schule.

Voriger Artikel
Selbstbestimmt bis zum Lebensende
Nächster Artikel
Paddeltour mit Ludwig Theuvsen

Die Kinder nahmen sogleich die Kletterpyramide in Beschlag.

Quelle: r

Waake. Grundschüler nehmen bei 50-Jahr-Feier der Regenbogenschule Kletterpyramide in BeschlagRund 21 000 Euro haben der Förderverein der Schule, Samtgemeinde, Gemeinde und Sparkasse in die Neugestaltung des Gemeinde- und Schulspielplatzes investiert. Davon konnten eine Kletterpyramide, eine Klassenwippe und mehrere kleine Spielgeräte angeschafft werden.

Die Gemeinde Landolfshausen spendete darüber hinaus eine Rutsche. Aufgebaut wurden die Spielgeräte durch Verwaltungsmitarbeiter und den Hausmeister der Schule, gestrichen und mit Fallschutz versehen bei einem Arbeitseinsatz von Eltern. Die Entscheidung über die Geräte und die Gestaltung der Fläche haben Michael Thäsler, Schulvorstand und Fördervereinsvorsitzender, sowie Fördervereinsmitglied Ingo Wertheim nach einer Schülerumfrage in Absprache mit der Schulleitung getroffen. Zusätzlich stiftete der TSV Waake/Bösinghausen zwei Fußballtore. Die wurden auf dem Bolzplatz hinter der Schule aufgestellt, das Sport-Paradies Waake spendete Netze für die Tore.

Für die Feier zum 50-jährigen Bestehen der Regenbogenschule hatte die vierte Klasse in einer Projektwoche mit Unterstützung des Heimatvereins Waake eine Fotoausstellung zur Schulgeschichte erstellt. Bevor 1964 der Grundstein für die 1966 eingeweihte Mittelpunktschule Waake gelegt wurde, gab es dort nur eine Grundschule aus preußischer Zeit im Gebäude neben der Kirche. Über den Schulneubau wurde als „Großstadtschule auf dem Land“ berichtet. Zum Einzugsbereich der Grund- und Hauptschule gehörten die Orte Mackenrode, Landolfshausen, Potzwenden, Falkenhagen, Roringen und Waake. 1986 wurde der Hauptschulzweig eingestellt, heute ist die Regenbogenschule eine verlässliche Grundschule mit offenem Ganztagsangebot.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Jagd in der Region Göttingen