Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ampel in Waake wird abgebaut

Verkehrsaufkommen gesunken Ampel in Waake wird abgebaut

Die Ampel in der Ortsdurchfahrt Waake wird bis Ende November abgebaut. Ziel der Maßnahme ist, den Verkehrsfluss in der Ortsdurchfahrt zu verbessern, teilt die Göttinger Kreisverwaltung mit.

Voriger Artikel
45-Jähriger bei Zusammenstoß schwer verletzt
Nächster Artikel
Kirmes in Landolfshausen

Waake

Quelle: Richter

Waake. Die damit überflüssig gewordene Überwachungs-Blitzanlage (Rotlicht-Blitzer) wird ebenfalls entfernt.

Nach der Verkehrsfreigabe der Ortsumgehung Waake ist das Verkehrsaufkommen in der Ortsdurchfahrt Waake erheblich gesunken, begründet der Landkreis die Maßnahme: "Auch die Zahl der querenden Fußgänger ist zurückgegangen und unterschreitet deutlich die Grenzwerte."

Damit Fußgänger künftig auch ohne Ampel die Straßenseite sicher wechseln können, wird eine Überquerungshilfe angelegt. Passanten müssen so jeweils nur einen Fahrstreifen überqueren. Für Autofahrer gilt wegen der Sichtverhältnisse an der Einmündung der Mackenröder Straße künftig eine Vorfahrtsregelung für die Burgstraße/B 27 alt. Der Fahrstreifen aus Richtung Ebergötzen wird eingezogen und die Linksabbiegespur nach Mackenrode aufgelöst. Dadurch, so die Kreisverwaltung, entsteht eine Fahrbahnverschwenkung und in der Folge eine Verkehrsberuhigung des dortigen Verkehrs.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"