Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Büttenabend in Bernshausen

Kulturpalast am See Büttenabend in Bernshausen

Für die tollen Tage haben die Bernshäuser ihr Dorfgemeinschaftshaus in einen „Kulturpalast“ verwandelt. Auf dem Büttenabend der Karnevalsgesellschaft rockte am Sonnabend die „BernsHouseBand“ die mehr als 150 Besucher. Ein etwas anderer Büttenabend.

Voriger Artikel
Seeburger Narren werden mobil
Nächster Artikel
Die Tischmanieren eines Gorillas

Büttenabend in Bernshausen.

Quelle: Vetter

Bernshausen. Bastian Borchard, seit fünf Jahren Vorsitzender der „Bernshäuser Karnevalsgesellschaft Drei Rosen“ stimmte mit seiner Band – die nicht umsonst ähnlich wie die Partymusiker der „Hermes House Band“ heißen – die Eichsfelder vom See auf einen bunten Abend ein. Tanzakrobatik und Büttenreden sowie jede Menge Möglichkeit für die Bernshäuser Narren, die Tanzfläche selbst in Beschlag zu nehmen.

Mit Sätzen wie „Bernshausen ist ein total geiles Publikum!“ oder „Die wichtigste Säule am Karneval seid Ihr!“ hatte Moderator Clemens Rittstieg, der ein wenig an Bob Marley erinnerte, die Feiernden auf seiner Seite.

Büttenabend in Bernshausen

Zur Bildergalerie

Seit den 1950er-Jahren werde Karneval in Bernshausen gefeiert, berichtete Borchard, doch erst 2008 entstand daraus eine närrische Gesellschaft. Mehr als zehn Programmpunkte umfasste der bunte Abend: mit rockigen Musikeinlagen, der Kölner Karnevalshymne „Viva Colonia“, dem Mainzer „Narrhallamarsch“, aber auch mit einigen Büttenreden, die das Jahr und Geschichten humorvoll Revue passieren ließen.

Der Aufbau, scherzte Rittstieg, habe etwas gedauert: In der einen Hand eine Girlande, in der anderen ein Glas Bier, seien die Männer einfach nicht rascher vorangekommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsbeleuchtung in Göttingen und Umgebung