Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Drei junge Frauen schwer verletzt

Seulingen Drei junge Frauen schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 446 bei Seulingen hat am Dienstagmorgen eine 20-jährige Renault-Fahrerin schwerste Verletzungen erlitten. Ihre 17-jährige Beifahrerin und eine weitere 13-jährige Fahrzeuginsassin auf der Rückbank wurden schwer verletzt.

Voriger Artikel
LED rund um den See
Nächster Artikel
Erneut Munition im Seeburger See gefunden
Quelle: Feuerwehr Seulingen

Seulingen. Bei den beiden Mädchen und der jungen Frau handelt es sich um Geschwister. Die drei Schwestern stammen aus Seulingen. Der Unfall ereignete sich um 7.15 Uhr, als die Renault-Fahrerin von der nördlichen Abfahrt Seulingen in Höhe der Gärtnerei Manegold nach links auf die Bundesstraße abbiegen wollte. Dabei übersah sie laut Auskunft der Polizei einen Ford, der auf der Bundesstraße in Richtung Duderstadt unterwegs war. Der 45-jährige Ford-Fahrer aus Seeburg konnte eine Kollision nicht mehr verhindern, krachte mit seinem Wagen in die Fahrerseite des Renault Twingos und wurde leicht verletzt.

Die Fahrerin des Kleinwagens wurde im Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit der Rettungsschere den Wagen auftrennen und die 20-Jährige aus dem Autowrack befreien. Die schwer verletzten Geschwister wurden ins Göttinger Klinikum gebracht. Die Bundesstraße wurde bis 8.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber, vier Rettungswagen, Notärzte und die Freiwilligen Feuerwehren Duderstadt und Seulingen mit sieben Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften. Die Höhe des Sachschadens bei dem Unfall gibt die Polizei mit rund 10 000 Euro an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana