Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Umbau des Feuerwehrgerätehauses

Seulingen Umbau des Feuerwehrgerätehauses

Das Feuerwehrgerätehaus in Seulingen muss umgebaut werden. Not­wendig werden die Arbeiten durch den neuen Einsatzleitwagen des Landkreises Göttingen für die Kreisfeuerwehr­bereitschaft Göttingen-Ost, der in Seulingen untergestellt ist. Dieser ist einen Meter zu lang für seinen neuen Stellplatz.

Voriger Artikel
Die Meute bleibt zu Hause
Nächster Artikel
Neuer Verein übernimmt kulturelle Gestaltung

Architekt Gregor Bringmann (Mitte) erläutert die geplanten Änderungen am Feuerwehrhaus in Seulingen.

Quelle: Rüdiger Franke

Seulingen. Der neue Einsatzleitwagen (ELW), der auf Beschluss der Kreisverwaltung beschafft wurde, wird neben den drei Fahrzeugen der Samtgemeindefeuerwehr beziehungsweise Ortsfeuerwehr im Feuerwehrgerätehaus am Eutschenpfuhl in Seulingen eingestellt. Das Fahrzeug sei bereits im August während einer Katastrophenübung im Tausch gegen den alten an die Ortsfeuerwehr übergeben worden, wie Samtgemeindeoberamtsrat Frank Wilde erklärt hat. Dieses zusätzliche Fahrzeuge werde bei örtlichen, aber auch überregionalen Einsätzen von der Ortsfeuerwehr Seulingen besetzt und diene auch maßgeblich der lokalen Gefahrenabwehr, erklärte Samtgemeindebürgermeister Arne Behre (SPD). Der Einsatzleitwagen habe einen hohen, taktischen Wert und soll dauerhaft in Seulingen stationiert bleiben.

Die Kreisfeuerwehr hat eine einheitliche Ausstattung und Größe der neuen ELW festgelegt. Mit einer Länge von sieben Metern passe dieser aber nicht in die Garage, berichtete Ortsbrandmeister Hubertus Jung bei einem Ortstermin mit den Mitgliedern des Bau-, Umwelt- und Feuerschutzausschuss. Selbst wenn der ELW mit seiner Rückfront bis an die hintere Wand gefahren werde, stoße das Rolltor beim Herunterlassen auf die vordere Stoßstange. Deshalb habe es auf den Stellplätzen einen vorübergehenden Fahrzeugtausch gegeben. Allerdings passe auch das aktuell auf dem Stellplatz positionierte Fahrzeug nur gerade so eben in die Garage, so dass der vorgeschriebene Platz rund um das Fahrzeug nicht eingehalten werden könne. Unter Berücksichtigung der der Vorgaben der Feuerwehrunfallkasse könnte der ELW also beim aktuellen Bauzustand des Feuerwehrgerätehauses nicht dauerhaft in Seulingen untergebracht werden, erklärte Behre.

Der neue Einsatzleitwagen, der dauerhaft in Seulingen stationiert werden soll

Der neue Einsatzleitwagen, der dauerhaft in Seulingen stationiert werden soll.

Quelle: Rüdiger Franke

Wie Architekt Bringmann vor Ort erläuterte, sei vorgesehen, die Werkstatt hinter der Rückwand des aktuellen Stellplatzes zu verkleinern. Durch die Wegnahme der Mauer entstehe ein offener Bereich und damit ausreichend Platz, um den ELW an der vorgesehenen Stelle unterzustellen. Dadurch würden auch die geforderten Abstände gewährleistet, um vor und hinter dem Fahrzeug vorbeigehen zu können. Ein entsprechender Bauantrag sei in Abstimmung mit der Ortsfeuerwehr Seulingen beim Landkreis Göttingen gestellt worden. Ein vorgeschlagener Ausbau der Garagenfläche nach vorn wäre nach Angaben Bringmann deutlich teurer als die aktuelle Planung.

Die Kostenschätzung des Bilshäuser Architekten für die gesamte Baumaßnahme beläuft sich auf rund 27000 Euro, wenn die Arbeiten komplett von Fremdfirmen ausgeführt würden. Allerdings habe sich die Ortsfeuerwehr Seulingen bereit erklärt, einen umfangreichen Teil der Arbeiten in Eigenleistung zu erledigen.Aus diesem Grund werde nur noch eine überplanmäßige Auszahlung in Höhe von 15000 Euro seitens der Samtgemeinde zu leisten. Diese überplanmäßige Auszahlung lasse sich mit Einsparungen beziehungsweise Minderauszahlungen im Unterhaltungsbereich der Grundschule Seulingen decken, teilte der Samtgemeindebürgermeister mit. Die dort geplante Dachsanierung der Aula soll 2018 in Form einer investiven Erneuerung umgesetzt werden.

Das Feuerwehrgerätehaus in Seulingen

Das Feuerwehrgerätehaus in Seulingen

Quelle: Rüdiger Franke

Von Rüdiger Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radolfshausen
Bilder der Woche vom 7. bis 13. Oktober 2017