Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
75 Sitzungen zum Wohl der Gemeinde

Gemeinderat Landolfshausen 75 Sitzungen zum Wohl der Gemeinde

„Die ehrenamtliche politische Arbeit im Gemeinderat gestaltet sich recht umfangreich“, hat Landolfshausens Bürgermeister Michael Becker (SPD) berichtet. In der endenden Wahlperiode seien die Ratsmitglieder nicht immer einer Meinung gewesen, hätten sich aber immer für das Wohl der Gemeinde eingesetzt.

Voriger Artikel
Tresor in Edeka-Markt geplündert
Nächster Artikel
Entenrennen auf der Aue

Landolfshausen. Insgesamt 75 Sitzungen standen in der 60 Monate dauernden Ratsperiode auf dem Sitzungsplan. „75 Sitzungen, für die auch ebenso viele Einladungen und Protokolle erstellt werden mussten“, so Becker. Durch die erstmalige Versendung von Ratsunterlagen zur ausführlichen und zeitnahen Vorbereitung auf die Sitzung mussten mehr als 220 Vorlagen erstellt und von den Ratsmitgliedern gelesen werden.

Mit Blick auf die sich wiederholenden Aufgaben wie die Vorbereitung und der Beschluss des Haushalts verweist Becker auf die acht Jahresabschlüsse von 2007 bis 2014, die in der Wahlperiode 2011 bis 2016 beschlossen wurden. Dazu liege der Abschluss 2015 bereits beim Rechnungsprüfungsamt zur Prüfung vor.

Darüber hinaus entscheide der Rat auch über zahlreiche Projekte, die es umzusetzen gelte. So standen in Landolfshausen unter anderem die Grundsanierung des Dorfgemeinschaftshauses und eine umfangreiche Renovierung des Kindergartens sowie die räumliche Erweiterung und die fast komplette Erneuerung aller Spielgeräte auf dem Programm. Der Verkauf des Gemeindehauses Unterdorf 14 und der Umzug und die Neueinrichtung des Gemeindebüros im Dorfgemeinschaftshaus waren zu beschließen. Gerade übergeben wurde der neugebaute Jugendraum.

Das Dorfgemeinschaftshaus stand auch in Mackenrode auf der Liste. Hier galt es vor der kompletten farblichen Renovierung Feuchtigkeitsschäden zu beseitigen. Außerdem wurden diverse Fenster und das Dach eines Anbaus erneuert. Außer der Einrichtung von zwei Tempo-30-Zonen beschloss der Rat auch die umfangreiche Vorbereitung der Sanierung und Neugestaltung des Thieplatzes. In Falkenhagen gab es einen Investitionszuschauss zur energetischen Sanierung des Sporthauses und die Vermittlung von Fördermitteln. In Mackenrode wurden alle Straßenlampenköpfe gegen moderne LED-Beleuchtung ausgetauscht.

Bushaltestellen wurden in drei Ortsteilen komplett erneuert - drei in Landolfshausen, vier in Mackenrode und eine in Potzwenden. Ansonsten beschloss der Rat unter anderem die Ausweitung der Öffnungszeiten des Kindergartens.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl