Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ins Schwarze getroffen

2 Thüringer Coverband Swagger sorgt für Hochstimmung Ins Schwarze getroffen

Nach spannenden Wettbewerben haben die Seulinger Schützen am Montag ein neues Königshaus gekürt. Christof Rust ist Schützenkönig, die Schützenkönigin heißt Charlotte Warneke. Wenige Stunden nach der Proklamation begann eine große Party mit Swagger.

Voriger Artikel
Chöre lassen Musik aufleben
Nächster Artikel
Wertverlust und weniger Wohnqualität

Erfolgreiche Schützen und geehrte Mitglieder.

Quelle: Niklas Richter

Seulingen. Nicht nur bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich erklingt die deutsche Nationalhymne: Die Original Landolfshäuser Blasmusikanten (OLB) stimmten damit Aktive und Zuschauer auf die Bekanntgabe der Sieger bei den Schießwettbewerben ein. „Es wird ein wilder Ritt durch Seulingen“, sagte Schützenhauptmann Klemens Halfter schmunzelnd, bevor er die Namen vorlas. Jungschützenkönigin ist Nora Hübenthal, Jugendkönig Josefine Rappe, die beste Zehn konnte Emma Wucherpfennig im Stechen aufweisen. Der Volkskönig heißt Andreas Zapfe und der Ratskönig Linus Wucherpfennig. Jahresbestmeister sind in der Kategorie Schützen Fabian Ausburg, bei den Damen Ursula Schultz und bei den Senioren Detlef Reimert, der OLB-Pokal ging an Jana Bührmann.

Für einen gelungenen Festauftakt hätten am Eröffnungsabend „Die Gelstertaler“ gesorgt, so das langjährige Vorstandsmitglied Willi Stollberg.„Die passen hier einfach rein“, so sein Eindruck.

Beim Festumzug seien die örtlichen Vereine stark vertreten gewesen. Das Konzert der „Landolfshäuser“ sei „sehr gut angekommen“. Mehr Besucher als in früheren Jahren hätten am Sonntagabend das Festzelt besucht. Jukeboxx Sixx habe sie mit ihrem Auftritt bis weit nach Mitternacht begeistert.

Mit Party-Kult endete das Schützenfest am Montag: Rund 1500 Besucher kamen zum Auftritt von Swagger ins Festzelt. Die Coverband aus Thüringen sorgte dort für Hochstimmung. Die Profimusiker spielten einen Hit nach dem nächsten. Das Repertoire der Gruppe reichte von aktuellen Titel aus Rock und Pop bis zu Klassikern aus verschiedenen Genres und Jahrzehnten: Kaum hatte Swagger die ersten Töne angestimmt, sprang der Funke über: Jugendliche zog es ebenso tanzend, wippend und klatschend vor die Bühne wie beinharte Rockfans und Ältere, die einmal eine etwas andere Art von Musikerlebnis haben wollten.

Mitglieder geehrt

Bevor Schützenhauptmann Klemens Halfter am Montag die Namen der erfolgreichen Schützen bekannt gab, ehrte er mehrere Mitglieder. Für seine „hervorragenden Verdienste“ um den Verein würdigte er Karlheinz Rink. Dieser habe dafür gesorgt, dass es baulich vorangegangen sei, er habe den Verein „geformt und geprägt“. „Ich habe diesen Verein als Vorsitzender übernommen, weil mir Karlheinz als Vorbereiter quasi einen roten Teppich ausgerollt hat“, so Halfter. Für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Jürgen Lierse und Wolfgang Regenhardt, für 40 Jahre Thomas Hübenthal, Klemens Halfter, Friedrich Einecke, Christoph Hagemann. Ottmar Kellner, Jürgen Schulz und Helmut Wucherpfennig, für 25 Jahre Karsten Scholle, Elisabeth Hagemann, Anja Unthan, Kathrin Freckmann, Andrea Schulz, Katja Gerhardt und Bettina Regenhardt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis