Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 50 alte Reifen eingesammelt

Jugendfeuerwehren beim Umwelttag dabei Mehr als 50 alte Reifen eingesammelt

Die Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Radolfshausen haben sich erneut am deutschlandweiten Umwelttag beteiligt. Am Sonnabend sammelten die Jugendlichen aus den neun Wehren Müll in ihren Gemeinden.

Voriger Artikel
Vollsperrung bei Waake
Nächster Artikel
Eierpremiere am Seeburger Brunnen

Am Umwelttag haben die Jugendfeuerwehren in der Samtgemeinde Radolfshausen jede Menge Müll eingesammelt.

Quelle: Franke

Ebergötzen. Sie fanden vor allem Autoreifen und Glasflaschen, aber auch das Innenleben eines Spielautomaten. "Wir beteiligen uns seit einigen Jahren am Umwelttag", erklären die Samtgemeindejugendwarte Katharina Nachtwey und Thomas Jung. Sie belohnten die fleißigen Helfer am Ende mit Süßigkeiten und erklärten diesen, dass sie ganz nebenbei auch die Kasse ihrer Jugendwehr aufgebessert hätten. "Das ist eine nette Aktion, sich umweltpolitisch zu beteiligen", sagt Nachtwey. "Und außerdem werden die Wege und Flur von Unrat und Müll befreit."

 
Und da gab es in diesem Jahr auch wieder viel zu finden für die Mitglieder der Jugendwehren aus Bernshausen, Ebergötzen, Falkenhagen/Potzwenden, Holzerode, Landolfshausen, Mackenrode, Seeburg, Seulingen und Waake. Jung zählte mehr als 50 alte Autoreifen, zum Teil mit Felgen, und drei Treckerreifen. Papier und Glasflaschen lagen ebenfalls an zahlreichen Stellen herum. Aber auch ein Grill, ein Toilettendeckel sowie Farbkanister fanden am Ende ihren Weg in den Container, der am Sammelpunkt in Ebergötzen aufgestellt war. In den vergangenen Jahren waren auch immer wieder kuriose Dinge illegal entsorgt worden, einmal sogar Negligés, ein anderes Mal verschiedene Sachen mit einer Altersfreigabe "über 18 Jahren". "Die mussten die Begleiter dann schnell einziehen", erinnert sich Nachtwey.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“