Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Jugendliche begleiten Spielmessen

Ebergötzen Jugendliche begleiten Spielmessen

Bei fünf Spielmessen in der Samtgemeinde Radolfshausen sollen Familien die Spiele des Jahres vorgestellt werden. Das sagte der Jugendreferent und Projektkoordinator des Familienzentrums, Rainer Uthmann, während der Sitzung des Jugendausschusses der Gemeinde Ebergötzen.

Voriger Artikel
Neuer Förster für Ebergötzen
Nächster Artikel
7500 Jahre alte Fundstelle sorgt für Diskussion

Jugendreferent Rainer Uthmann

Quelle: rf

Ebergötzen. Bei fünf Spielmessen in Orten der Samtgemeinde Radolfshausen sollen Familien und weiteren Interessierten die Spiele des Jahres vorgestellt werden. Das berichtete der Jugendreferent und Projektkoordinator des Familienzentrums, Rainer Uthmann, während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport der Gemeinde Ebergötzen im Dorfgemeinschaftshaus.

Ziel der vom Familienzentrum Radolfshausen initiierten Aktion sei es, in der Vorweihnachtszeit eine Entscheidungshilfe für den Kauf von Spielen zu geben und das Erlebnis eines „schönen Familiennachmittags“ zu bieten. Fest stehe bereits, dass die Spielmessen am Sonnabend, 11. November, im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Landolfshausen, Sonnabend, 25. November, im DGH Ebergötzen, Sonntag, 26. November, im Bürgerhaus Seulingen, Sonnabend, 2. Dezember, im DGH Waake und Sonntag, 10. Dezember, im Pfarrheim in Seeburg jeweils von 14 bis 17.30 Uhr ausgerichtet werden. Begleitet werden sollen die Messen von ehrenamtlichen Jugendlichen aus der Samtgemeinde, die dafür geschult würden, Spiele mit anderen Interessierten zu spielen und sie ihnen erklären zu können, erklärte Uthmann.

Die jugendlichen Besucher des Jugendraums in Ebergötzen hätten den Ausschussmitgliedern über die optische Neugestaltung des Raums mit Graffiti berichtet Ein Profi habe sie während eines Workshops dabei begleitet. Die Jugendlichen erläuterten ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro der Samtgemeinde. Sie thematisierten die Beteiligung der beiden Jugendgruppen an einem Spielnachmittag des DRK Waake für Senioren und ihr Engagement während der verlässlichen Ferienbetreuung.

Uthmann äußerte den Wunsch, dass die jugendlichen Nutzer der Jugendräume in allen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Radolfshausen zu den jeweiligen Jugendausschusssitzungen eingeladen werden, dort über die Aktivitäten in den Jugendräumen berichten und ihre Begehrlichkeiten erläutern. Den Jugendlichen solle auch ein eigener Etat zur Verfügung gestellt werden, den sie selbst verwalten. In Ebergötzen werde die Umsetzung dieses Vorhabens bereits auf den Weg gebracht.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radolfshausen
Der Wochenrückblick vom 21. bis 27. Oktober 2017