Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Landrat berichtet über Breitbandversorgung

Informationsabend in Seulingen Landrat berichtet über Breitbandversorgung

Die Optionen für ein leistungsfähiges Internet in Seulingen sollen im Mittelpunkt eines Informationsabends mit Bernhard Reuter stehen. Der Landrat (SPD) will am Mittwoch, 29. Juni, ab 19.30 Uhr Fragen von Bürgern beantworten.

Voriger Artikel
Herr der Ringe waltet seines Amtes
Nächster Artikel
Natur-Freibad freigeräumt

Bernhard Reuter

Quelle: Archiv

Seulingen. „Seit langer Zeit warten wir in Seulingen auf ein leistungsfähiges Internet“, erklären die SPD-Kreistagsabgeordnete Edeltraud Wucherpfennig und Silvia Kellner, SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat. Die Unzufriedenheit sei hoch – aber in Seulingen habe sich bisher wenig getan.

In der Nachbarschaft, in Ebergötzen, Landolfshausen, Seeburg, Esplingerode und in anderen Orten gebe es hingegen bereits Erfolge zu vermelden. Diese Orte haben bereits eine Glasfaserkabel-Versorgung erhalten. „Nur Seulingen ist von moderner IT-Technik abgehängt“, beklagen sich die Politikerinnen. „Wir wollen, dass sich das ändert.“

Das Thema Breitbandversorgung soll auch im Mittelpunkt eines Diskussionsabends am Mittwoch, 29. Juni, stehen. Dann will ab 19.30 Uhr Landrat Bernhard Reuter im Bürgerhaus Rede und Antwort stehen. „Welches Ziel steht hinter dem geplanten Internet-Ausbauprojekt des Landkreises? Welche Chancen bestehen für Seulingen, vom Projekt des Landkreises zu profitieren? Welche Technologie würde bereitgestellt? Mit welcher Ausstattung wäre zu rechnen? Wie hoch sind die Chancen der Umsetzung? Wie sieht die zeitliche Planung aus? All solche Fragen sollen diskutiert werden, kündigen Wucherpfennig und Kellner an.
Die Veranstaltung ist öffentlich. Teilnehmen können alle Interessierten aus dem Ort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis