Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lange Staus nach Unfall

19-Jährige Beifahrerin nach Fahrfehler verletzt Lange Staus nach Unfall

Beim Versuch, an einer Auffahrt der Bundesstraße 27 in die entgegengesetzte Richtung zu gelangen, hat ein 19-Jähriger am Dienstagmorgen einen Unfall verursacht. Seine gleichaltrige Beifahrerin wurde dabei verletzt. Pendler standen im Stau.

Voriger Artikel
Brotigel und Teigeulen
Nächster Artikel
7500 Jahre alte Häuser im Neubaugebiet

Symbolbild

Quelle: dpa

Waake. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 7.30 Uhr. Der Bilshäuser sei in seinem VW Touran auf der Bundesstraße 27 von Waake in Richtung Ebergötzen unterwegs gewesen. An der Auffahrt habe er nicht die vorgeschriebene Fahrtrichtung genutzt, sondern sei im spitzen Winkel über die durchgezogene Linie gefahren, um in die nach Göttingen führende Richtung zu gelangen. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes Viano eines 45-Jährigen aus Göttingen.

Bei dem Unfall wurde die 19 Jahre alte Beifahrerin im Touran leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, entstand Schaden von rund 19000 Euro an beiden Fahrzeugen. Beide seien nicht mehr fartüchtig gewesen und mussten abgeschleppt werden. Während dieser Arbeiten waren beide Fahrspuren der stark von Pendlern frequentierten Strecke voll gesperrt, weshalb sich lange Rückstaus bildeten. In sozialen Netzwerken war von Wartezeiten von bis zu 20 Minuten die Rede. Zudem ereignete sich ein Auffahrunfall im Stau. Gegen 10 Uhr seien die Aufräumarbeiten an der ersten Unfallstelle beendet worden, so die Polizei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“