Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Letzter Schliff für Straße zum See

Seeburg Letzter Schliff für Straße zum See

Es hat etwas länger gedauert als geplant, doch jetzt hat die Sanierung der Seestraße die Zielgerade erreicht. Der an Schulgebäude und Dorfplatz  vorbeiführende letzte Abschnitt der Straße, über die der gesamte Freizeitverkehr zum Seeburger See rollt, wird asphaltiert, der verbreiterte Gehweg gepflastert.

Voriger Artikel
Positive Entwicklung in Gemeinde Ebergötzen
Nächster Artikel
Kriselnde Bäder und sprudelnde Finanzen
Quelle: ku

Seeburg. Die Arbeiten sollen bis Weihnachten abgeschlossen werden, teilt Seeburgs Bürgermeister Harald Finke (CDU) mit. Im kommenden Jahr werde noch die neue LED-Straßenbeleuchtung installiert. Keine angenehme Bescherung gibt es für die Anwohner. Die Verdichtung des schwammigen Untergrunds und Zusatzarbeiten für die Anbindung an die Eichsfeldstraße werden zu einer Kostensteigerung von voraussichtlich fünf bis zehn Prozent führen, bestätigt Helmut Lange vom Ingenierbüro Hollenbach. Veranschlagt waren die Kosten mit 572 000 Euro, von denen 217 000 Euro auf die Anlieger umgelegt werden sollten – nach den laut Finke geringstmöglichen Beitragssätzen. Damit die Kosten nicht noch weiter steigen, wurden die Parkflächen gegenüber der Schule geteert statt gepflastert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen