Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Munitionssuche im Seeburger See fortgesetzt

Kampfmittelbeseitigung Munitionssuche im Seeburger See fortgesetzt

Mitarbeiter der Kampfmittelbeseitigungsfirma Schollenberger haben 2015 den Seeburger See nach Munitionsrückständen aus dem Krieg abgesucht. Am Montag sind sie erneut angerückt. Zwei Teilflächen sind im Vorjahr wegen eingeschränkter Zugänglichkeit und starken Bewuchses mit Seerosen ausgespart worden.

Voriger Artikel
Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Buss
Nächster Artikel
Haushalt und alter Friedhof

Munitionssuche im Seeburger See im vergangenen Jahr

Quelle: Archivbild

Seeburg. Im Bereich des Seeburger Bootshauses und eines aus Sicherheitsgründen demontierten Anglerstegs an der Straße zwischen Seeburg und Bernshausen wird jetzt die Sondierung und gegebenenfalls Bergung von Munitionsresten nachgeholt. Die Samtgemeinde Radolfshausen geht davon aus, dass die Nachsuche in zwei Wochen abgeschlossen werden kann und die Saison nicht beeinträchtigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen