Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SPD benennt Kandidaten

Ebergötzen SPD benennt Kandidaten

20 Kandidaten hat die SPD für die Wahl zum Rat der Samtgemeinde Radolfshausen am 11. September aufgestellt, darunter 13 amtierende Ratsmitglieder auf Gemeinde- und Samtgemeindeebene.

Voriger Artikel
Schnelle und direkte Verbindungen
Nächster Artikel
Lausbuben zwischen Kunst und Konsum
Quelle: dpa (Symbolbild)

Ebergötzen. Angeführt wird die Liste der Sozialdemokraten von den Bürgermeistern der Gemeinde Ebergötzen Detlef Jurgeleit (64, Holzerode, Rentner) und der Gemeinde Landolfshausen Michael Becker (46, Landolfshausen, Postbeamter) sowie Seulingens stellvertretender Bürgermeisterin Silvia Kellner (56, Leitende Medizinisch-Technische Angestellte).

Außerdem kandidieren für die SPD für den Samtgemeinderat Dr. Ulrike Libal (58, Leitende Angestellte, Holzerode), Bruno Kluge (61, Kommunalbeamter, Seeburg), Andreas Otte (59, Verwaltungsbeamter, Waake), Wilfried Fraatz (60, Medizintechniker, Eber-götzen), Dirk Reuter (54, Technischer Angestellter, Waake), Hans-Ulrich Hübner (65, Dipl. Ingenieur Versorgungstechnik, Mackenrode), Michael Schmülling (55, Dipl-Sozialpädagoge, Ebergötzen), Jens Kluge (43, Berufsfeuerwehrmann, Bösinghausen), Edeltraud Wucherpfennig (64, Schulleiterin a.D., Seulingen), Hagen Hübner (42, Studienrat, Bernshausen), Torsten Andree (52, Feuerwehrbeamter, Ebergötzen), Renate Ebel (79, Rentnerin,Landolfshausen), Philip Bußmann (23, Steinmetz, Ebergötzen), Helmut Lange (66, Rentner, Waake), Sigrid Geschke (75, Rentnerin, Seeburg) und Markus Bührmann (43, Feinmechaniker-Meister, Mackenrode). In der laufenden Wahlperiode stellt die SPD neun, die CDU acht und die Grünen drei Ratsmitglieder. SPD und Grüne bilden eine Gruppe im Rat der Samtgemeinde Radolfshausen. ku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanz in den Mai 2017

Der Mai wird auch in diesem Jahr wieder in zahlreichen Orten der Region Göttingen mit Festen und Veranstaltungen begrüßt. Nicht fehlen darf natürlich der traditionelle Tanz in den Mai am Sonntag, 30. April. Dieser kann, je nach Geschmack, besinnlich oder als große Party gefeiert werden.