Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
SPD gewinnt in den Gemeinden drei Sitze

Kommunalwahlen 2016 SPD gewinnt in den Gemeinden drei Sitze

Das Kräfteverhältnis im Gemeinderat Eber­götzen ist gleich geblieben. Trotz hinzugewonnener 1,53 Prozent bleibt die SPD bei acht Sitzen. Die CDU bekommt zwei und den bisherigen Sitz der Grünen, die dieses Mal nicht antraten, übernimmt der als Einzelwahlvorschlag angetretene Roland Böhme.

Voriger Artikel
Kirmes mit Musik und Überraschungen
Nächster Artikel
Pizza, Puffer und Gratin
Quelle: CH

Ebergötzen. Ebergötzen . SPD: 69,24% (8 Sitze), CDU: 18,52% (2 Sitze), Einzelwahlvorschlag Böhme: 12,25% (1 Sitz) - Wahlbeteiligung: 66,01%

Landolfshausen . In Landolfshausen hat die SPD ihr Ergebnis von 2011 um 2,39 Prozent steigern können. Dadurch muss die CDU einen ihrer Sitze im Gemeinderat an die Sozialdemokraten abgeben. Dabei erzielte diese mit 86,97 Prozent in Mackenrode ihren Spitzenwert in der Samtgemeinde.

SPD: 68,70% (8 Sitze), CDU: 31,30% (3 Sitze) - Wahlbeteiligung: 76,16%

Seeburg . Die CDU bleibt in Seeburg die strkste Partei. Sie verbesserte sich im Vergleich zu 2011 um 1,59 Prozent, blieb aber bei der gleichen Anzahl an Sitzen. Einen Sitz der Grünen konnte hingegen die SPD hinzugewinnen. Die Sozialdemokraten holten gegenüber 2011 ein um 3,89 Prozent besseres Ergebnis. Die Grünen verloren 5,34 Prozent.

SPD: 31,80% (4 Sitze), CDU: 57,70% (6 Sitze), Grüne: 10,50% (1 Sitz) - Wahlbeteiligung: 63,36%

Seulingen . In Seulingen haben die Wähler ein klares Votum für den Fortbestand der CDU-Mehrheit abgegeben. Dabei legten die Christdemokraten um Bürgermeister Matthias Rink noch einmal leicht zu (+1,44%). An der Sitzverteilung im Gemeinderat ändert sich aber nichts,

SPD: 28,63% (3 Sitze), CDU: 71,37% (8 Sitze) - Wahlbeteiligung: 68,10%

Waake . Mehr als zehn Prozent hat die CDU in Waake zugelegt. Für Bürgermeister Johann-Karl Vietor stimmten dabei mehr als 66 Prozent der CDU-Wähler. Verluste gab es bei den Grünen (-7,67%) und der SPD (-3,21%). Die SPD erhält einen Sitz mehr, die Grünen haben einen verloren.

SPD: 42,83% (5 Sitze), CDU: 36,33% (4 Sitze), Grüne: 20,84% (2 Sitze) - Wahlbeteiligung: 72,45%.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Buntes Fest gegen Rassismus in Göttingen