Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sangesfreude auf dem Wurmberg

Männergesangverein Seulingen Sangesfreude auf dem Wurmberg

Mitglieder des Männergesangvereins Seulingen und Sangesbrüder aus Gieboldehausen haben eine Fahrt zur Wurmberg-Alm unternommen. 33 Sänger traten dort bei einem Konzert auf.

Voriger Artikel
Jürgen Werner führt Liste der CDU an
Nächster Artikel
Umsteigehaltestelle ausbauen

Der MGV Seulingen eröffnet den ersten Teil des Chorkonzertes auf dem Wurmberg.

Quelle: r

Braunlage. Mit dem Bus, der Seilbahn und zu Fuß seien die Sänger und ihre 55 Begleiter zum Ort ihres Konzerts auf dem höchsten Berg gelangt, teilte Johannes Wucherpfennig, Schriftführer des MGV Seulingen mit. Dort eröffneten sie mit dem Lied „In Treue“ den ersten Teil des Konzertes.

Unter der Moderation des MGV-Vorsitzenden Olaf Robitzsch präsentierte der Chor im weiteren Verlauf den „Heimatgruß“, „Wie ein stolzer Adler“, „Bella, bella Donna“, „Das Elternhaus“, „Traum von Am-sterdam“ und „Die Glocken von Isola Bella“. „Unsere Liedvorträge wurden vom Publikum mit viel Beifall bedacht“, berichtete Wucherpfennig.

Trotz des sonnigen Wetters seien die Bedingungen für das Singen nicht ganz ideal gewesen. „Es wehte doch ein kräftiger Wind, der nicht nur den einen oder anderen Ton, sondern auch vereinzelt Notenblätter verwehte“, erklärte er. Doch der Stimmung habe das keinen Abbruch getan.

Im Anschluss an einen zweiten Auftritt hätten die Teilnehmer der Fahrt die Gelegenheit genutzt, das Plateau des Wurmberges mit seiner 2015 eröffneten Wassererlebniswelt zu erkunden. „Andere Teilnehmer zogen es vor, durch Braunlage zu bummeln.“ Zum Abschluss des Tages hätten sich rund 20 Teilnehmer der Fahrt auf der Seulinger Warte zu einem gemütlichen Beisammensein getroffen, berichtete der Schriftführer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“