Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Waake informiert über Umgehungslärm

Umgehung Waake informiert über Umgehungslärm

Wegen zahlreicher Beschwerden über die Zunahme der Lärmbelastung durch die neue Umgehung hat Waakes Bürgermeister Johann-Karl Vietor (CDU) einen Informationsabend organisiert. Am Freitag, 27. November, informiert Stefan Rösler vom Akustikbüro Göttingen ab 18 Uhr im Gemeindehaus zum Thema Straßenlärm.

Voriger Artikel
Hänger mit Holzhackschnitzeln umgekippt
Nächster Artikel
Einblick in eine Weltreligion

Ortsumgehung Waake

Quelle: Meder/Archiv

Waake. „Über die Belastungen haben sich sowohl Bürger aus Waake als auch aus Bösinghausen geäußert“, berichtet der Bürgermeister. Besonders das Geräusch beim Überfahren der Dehnungsfugen an den Brücken westlich und östlich des Ortes würde als besonders störend empfunden. „Ich möchte die Bürger durch den Experten objektiv über das Thema informieren“, erklärt Vietor seine Intention. Deshalb spreche Rösler über Straßenlärm allgemein, über Maßnahmen dagegen sowie über Lärmgutachten aus dem Planfeststellungsverfahren zur Ortsumgehung.

 
Das Thema Lärm durch die Umgehung thematisierte auch der Gemeinderat. Dabei wurden Bürgerbefragungen und Lärmmessungen als Möglichkeiten angesprochen. Darüber hinaus seien Forderungen nach Lärmschutzwänden sowie einer Tempobegrenzung möglich. Der ebenfalls erwähnte Einsatz  von Flüsterasphalt sei allerdings kaum realisierbar. rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung