Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gemeinderäte berufen Wahlleiter

Kommunalwahlen Gemeinderäte berufen Wahlleiter

Die Gemeinderäte von Seulingen, Ebergötzen und Landolfshausen haben in ihren Sitzungen die Wahlleiter für ihre Gemeinden für die Kommunalwahlen am 11. September berufen.

Voriger Artikel
Segnung des neuen Feuerwehrautos
Nächster Artikel
Pflanzentauschbörse auf dem Thie in Waake
Quelle: dpa (Symbolbild)

Radolfshausen. In Ebergötzen hat der Gemeinderat Hiltrut Bartus-Deutsch zur Gemeindewahlleiterin und Willi Behre zum stellvertretenden Gemeindewahlleiter berufen. In Landolfshausen übernehmen Hendrik Seebode und Siglinde Köhne diese Ämter. Für die Wahleitung in Seulingen wurden Johanna Tauchmann und Rainer Lukat berufen.

Nach dem Niedersächsischen Kommunalwahlgesetz (NKWG) obliegt dem Bürgermeister die Gemeindewahlleitung (Paragraf 9 Absatz 1 Nummer 1). Sein Stellvertreter ist sein Amtsstellvertreter. Wenn der Bürgermeister beziehungsweise sein Verwaltungsvertreter selbst zur Wahl antreten, wird es nach Paragraf 3 im NKWG erforderlich, andere Wahlberechtigte aus dem Wahlgebiet oder aber Beschäftigte der Gemeinde oder Samtgemeinde als Wahlleitung und stellvertretende Wahlleitung zu berufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“