Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
150 Besucher waren beim Freibadfest dabei

Freibad Settmarshausen 150 Besucher waren beim Freibadfest dabei

Seit 65 Jahren gibt es das Waldschwimmbad in Settmarshausen. Das ist am Wochenende beim Freibadfest gefeiert worden. Trotz des unbeständigen Wetters kamen etwa 150 Besucher in das Freibad.

Voriger Artikel
Spielbretter basteln beim Familienfest
Nächster Artikel
Ab Januar Willkommensbesuche

150 Besucher waren beim Freibadfest dabei. Für die Kleinen gab es unter anderem eine Hüpfburg.

Quelle: Wölk

Settmarshausen. „Eine Absage wäre schade gewesen. Doch fallen natürlich einige Dinge, die wir vorbereitet haben, sprichwörtlich ins Wasser“, erklärte Pressesprecher Jörn Herting. Geplant waren unter anderem Spiele im Wasser und eine Aqua-Zumba-Vorführung. Trotz der widrigen Bedingungen wollten die Verantwortlichen des vom TSV Settmarshausen betriebenen Waldschwimmbads aus der Situation das Beste machen. Denn schließlich sollte ja auch der 65. Geburtstag des Bades gefeiert werden. Die offizielle Eröffnung des Waldschwimmbades war am 29. Juni 1952 erfolgt. Doch da der 29. Juni in diesem Jahr in den Sommerferien lag, hatten die Verantwortlichen entschieden, kein Extrafest zu veranstalten, sondern dieses Ereignis während des jährlichen Sommerfestes mitzufeiern.

2500 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Etwa 2500 Stunden ehrenamtliche Arbeit seien mit der Betreuung des Bades verbunden, sagte Herting. Dazu gehöre unter anderem auch die jährliche Reinigung des Schwimmbades im Frühjahr. Für seinen Einsatz hat das Team zu Jahresbeginn gemeinsam mit den Ehrenamtlichen, die das Schwimmbad in Dahlenrode betreuen. den Bürgerpreis der Gemeinde Rosdorf bekommen. „Von dem Geld haben wir einen Sandkasten gebaut. Außerdem ist der Preis nicht nur für uns, sondern für alle, die sich hier engagieren“, sagte Herting. Denn sowohl die Settmarshäuser als auch die Klein Wiershäuser würden hinter dem Waldschwimmbad stehen, dies habe sich nach Angaben von Herting auch beim Sommerfest gezeigt, als sie trotz der kühlen Temperaturen bis in die Nacht gemeinsam im Bad gefeiert hätten. ve

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rosdorf
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017