Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Sensorik-Institut und Johanniter bescheren Flüchtlinge

Spende Sensorik-Institut und Johanniter bescheren Flüchtlinge

Für die Bewohner und Mitarbeiter der Notunterkunft Rosdorf war bereits in der vergangenen Woche Bescherung: Katja Lüdeke, Einrichtungsleiterin der Johanniter, hatte einen Wunschzettel im Wert von 5000 Euro schreiben dürfen, der vom Institut für Sensorikforschung und Innovationsberatung (ISI) erfüllt wurde.

Voriger Artikel
Obama und Papst Benedikt in Obernjesa
Nächster Artikel
Sechs Rosdorfer Häftlinge begnadigt

Erzeiherin Silke Mußmann, Einrichtungsleiterin Katja Lüdeke und die ISI-Geschäftsführer Hans-Peter Volkmer und Robert Möslein (von links) bei der Spendenübergabe.

Quelle: EF

Rosdorf. Am Donnerstag wurden die Geschenke im Beisein vieler Mitarbeiter und Bewohner in der ehemaligen Anne-Frank-Schule übergeben. Alle Wünsche konnten erfüllt werden, alle Teams und Arbeitsbereiche der Notunterkunft wurden bedacht.

Das Kinderspielzimmer wird mit einem Trampolin ausgestattet, die Fahrradwerkstatt erhält reichlich Ausrüstung, mit dem alte Räder wieder fahrtüchtig gemacht werden können. Die Mitarbeiter der Kleiderkammer freuen sich über Kleiderständer.

Der künftige Fitnessraum steht mit ein paar ersten Fitnessgeräten kurz vor seiner Eröffnung. Und einen Mediaraum wird es auch bald geben, denn einen Fernseher und einen DVD-Player gab es ebenfalls.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016