Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Viertelmillion für Bahnhaltepunkt

Rosdorf Viertelmillion für Bahnhaltepunkt

Die Kreisverwaltung will in den Jahren 2016 und 2017 insgesamt 250000 Euro für die Planung zur Reaktivierung des Bahnhaltepunktes Rosdorf ausgeben. Ein entsprechender Beschlussvorschlag soll im Bau- und Verkehrsausschuss am Dienstag, 14. Juni, diskutiert werden.

Voriger Artikel
Lauftag in Rosdorf
Nächster Artikel
Trickdieb klaut Schmuck

Martin Worbes, Chef der Grünen-Kreistagsfraktion, erwartet, dass der Haltepunkt auch den ICE-Haltepunkt Göttingen weiter stärkt.         

Quelle: CH

Rosdorf. Grünen-Kreistagsfraktion und der Rosdorfer Ortsverband der Grünen Rosdorf begrüßen die Finanzplanung. "Damit wird die zeitnahe Planung und damit auch kurzfristige Realisierung des beschlossenen Bahnhaltepunktes konkret", erklären die Grünen. Die Möglichkeit, Rosdorf mit der Bahn erreichen zu können, "ist ein großer Standortvorteil für die Gemeinde", meint Andrea Obergöker vom Rosdorfer Ortsverband. Martin Worbes, Chef der Grünen-Kreistagsfraktion, erwartet, dass der Haltepunkt auch den ICE-Haltepunkt Göttingen weiter stärkt.          

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Matthias Heinzel

Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"