Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
0:6 – Bilshausen kassiert gegen Sparta bittere Pleite

Fußball-Bezirksliga 0:6 – Bilshausen kassiert gegen Sparta bittere Pleite

Fußball-Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen hat am zwölften Spieltag eine hohe Heimniederlage kassiert. Gegen den Titelkandidaten Sparta Göttingen unterlag die Mannschaft von Trainer Rüdiger Schmiedekind auf eigenem Platz mit 0:6 (0:3).

Voriger Artikel
Derby in Hilkerode endet mit gerechtem Remis
Nächster Artikel
RSV 05: Trotz Systemwechsel mit Vollgas in die Krise

Kein Durchkommen: Bilshausens Bastian Rohland (links) bleibt gegen Sparta ohne Treffer.

Quelle: Walliser

Bilshausen . Überragender Akteur bei den Göttingern: Enrico Weiß. Der Sparta-Stürmer traf gleich viermal und schraubte sein Trefferkonto damit auf 16 Tore.

Dass Weiß beim 0:3 und 0:4 jeweils nach Eckbällen per Kopf erfolgreich war, ärgerte Bilshausens Trainer Schmiedekind mächtig: „Wir haben vorher abgesprochen, wie wir uns bei gegnerischen Standards verhalten sollen, und dann wird sich nicht an die Absprache gehalten.“

Das Ergebnis täuscht jedoch etwas über den Spielverlauf in den ersten 45 Minuten hinweg. Die Eichsfelder lagen zwar nach toll herausgespieltem Stehl-Treffer (8.) schnell zurück, setzten den Favoriten danach jedoch immer mehr unter Druck, vergaßen gegen eine nicht immer sichere Göttinger Abwehr aber das Toreschießen. Hans Scholle (10., 11.), Bastian Rohland (14.), Stefan Meyer (17.) und Jonathan Hungerland, der völlig frei im Strafraum volley vorbeizielte (21.), vergaben beste Gelegenheiten. 

Wie man es besser macht, zeigte Enrico Weiß auf der Gegenseite gleich zweimal (28., 30.). Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Blau-Weißen zwar um den Anschlusstreffer, doch Tore fielen nur auf der anderen Seite: Erneut  der 37-jährige Weiß sowie Artem Konrat ließen die Laune von Rüdiger Schmiedekind in den Keller sinken. Und so blieb Bilshausens Trainer nach dem Schlusspfiff nichts anderes übrig, als zu konstatieren: „Heute hat die cleverere und bessere Mannschaft verdient gewonnen.“

SV Bilshausen : Paul – R. Strüber (78. Mager), Meyer, Krautwurst, Böttger – Knieriemen (78. Jünemann), Engelhardt, Hungerland (46. J. Jüttner), Rohland – Venjakob, Scholle.
Tore : 0:1 Stehl (8.), nach Doppelpass mit Weiß; 0:2 Weiß (28.), nach Flanke per Fuß; 0:3 Weiß (30.), Kopfball nach Ecke; 0:4 Weiß (63.), nickt Ecke ein; 0:5 Weiß (71.), aus Kurzdistanz; 0:6 Konrat (75.), per Grätsche.

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga

Während die Fußball-Bundesligisten schon fast zwei Wochen wieder auf Punktejagd gehen, steigen die Bezirksligisten SV Germania Breitenberg und SV Blau-Weiß Bilshausen erst jetzt in den Trainingsbetrieb ein. Am Sonntag testen die Breitenberger und Bilshäuser zum ersten Mal in diesem Jahr auf dem Duderstädter Kunstrasenplatz am Westerborn.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball