Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
1. Fußball-Kreisklasse Mitte: FC Höherberg jubelt

Erfolg gegen den Nachbarn 1. Fußball-Kreisklasse Mitte: FC Höherberg jubelt

In der 1. Fußball- Kreisklasse Mitte bleiben der TSV Nesselröden nach einem 3:1-Sieg über den Nikolausberger SC und der FC Höherberg mit dem gleichen Ergebnis gegen den SV SW Bernshausen dem Tabellenführer VfB Sattenhausen auf dem Fersen.

Voriger Artikel
Landesliga: TSV Landolfshausen und SVG stehen sich gegenüber
Nächster Artikel
Kreisliga: SC Eichsfeld schlägt SG Rhume
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Eichsfeld. In einem weiteren 3:1-Spiel besiegte die SG Pferdeberg die SG Herberhausen/Roringen. Die zweite Mannschaft des SC Eichsfeld unterlag auf eigenem Platz dem bisherigen Tabellenletzten SV Inter Roj Göttingen mit 0:3.
Neuer Tabellenführer der Staffel Nord ist die zweite Mannschaft der SG Bergdörfer, die beim SV Scharzfeld II zu einem ungefährdeten 7:0-Sieg kam. Die SG Rhume II kam gegen den SV Dostluk Spor Osterode II zu einem 2:1-Sieg.

TSV Nesselröden – Nikolausberger SC 3:1 (0:1). Es war ein Spiel auf das Tor der Gäste aus Göttingen. Aufgrund der Überlegenheit hätte der Sieg für die Gastgeber wesentlich höher ausfallen müssen, aber es haperte erneut mit der Chancenverwertung. 

Tore: 0:1 Haßfeld (6.), 1:1 Vollmer (59.), 2:1/3:1 Leineweber (67./69.).

FC Höherberg – SV SW Bernshausen 3:1 (1:1). Von beiden Teams war es ein schwaches Spiel. Bei den Gastgebern fehlte die spielerische Linie, die Gäste hielten kämpferisch dagegen. 

Tore: 1:0 M. Jünemann (10.), 1:1 Otterstein (12.), 2:1 Meyer (62.), 3:1 Schüßler (85.).

SG Pferdeberg – SG Herberhausen/Roringen 3:1 (2:1). Insgesamt war die Partie über die gesamte Spielzeit ausgeglichen. Die klareren Chancen lagen bei den Gastgebern, die sie auch entsprechend nutzten. Für die Gäste gab es in der 72. Minute eine Ampelkarte. Nach dem Feldverweis und dem 3:1 war die Partie für die SG Pferdeberg gelaufen. 

Tore: 1:0 Gorgievski (15.), 1:1 Krengel (18.), 2:1 Kanig (25.), 3:1 Sas (73.).

SC Eichsfeld II – SV Inter Roj Göttingen 0:3  (0:1). Im Kellerduell spielte der Vorletzte gegen den Letzten, dementsprechend war auch die Qualität der Partie. Der SC hatte mehr Spielanteile, aber die Gäste waren mit ihren Kontern erfolgreich. Die zweite Mannschaft übernahm jetzt die rote Laterne der Gäste. 

Tore: 0:1 Tüzin (18.), 0:2 Onal (69.), 0:3 Inci (77.)

1. Kreisklasse Nord

SG Rhume II – SV Dostluk Spor Osterode II 2:1  (1:1). Von beiden Mannschaften war es eine schwache Vorstellung. Nach Aussage der Gastgeber hätte dieses Spiel keinen Sieger verdient gehabt. Ab der 68. Minute spielten die Gäste wegen einer gelb-roten Karte in Unterzahl. Das nutzte die SG acht Minuten vor Schluss zum glücklichen 2:1-Siegtreffer. Die SG war nach dem Sonnabendspiel für 24 Stunden Tabellenführer. 

Tore: 0:1 Eksi (9.), 1:1 Oehler (37.), Vorlage Bizijla, 2:1 Hose (82.), Vorarbeit G. Böning.

SV Scharzfeld II – SG Bergdörfer II 0:7 (0:3). Die Begegnung hätte auch zweistellig für die Eichsfelder enden können. Die Spieler der zweiten Mannschaft der SG Bergdörfer trafen noch mehrmals in einem einseitigen Match das Aluminium. 

Tore: 0:1 Gatzemeier (19.), 0:2 Ballhausen (21.), 0:3/0:4 Armbrecht (44.,50.), 0:5 Baier (59.), 0:6 Welle (69.), 0:7 Baier (80.).

det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball