Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
1. Fußball-Kreisklasse: TSV Nesselröden ist heiß auf die Rückrunde

Mit Arbeit von Curcic zufrieden 1. Fußball-Kreisklasse: TSV Nesselröden ist heiß auf die Rückrunde

Obwohl sein TSV Nesselröden zuletzt glatt mit 0:6 auf dem Kunstrasenplatz in Duderstadt das Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde in der 1. Fußball-Kreisklasse gegen den Bezirksligisten SV Germania Breitenberg verlor, ist Trainer Djordje Curcic mit dem sportlichen Verlauf in seiner ersten Saison im Eichsfeld sehr zufrieden.

Voriger Artikel
Fußball-Testspiele: Bilshausen siegt, SG Bergdörfer mit Remis
Nächster Artikel
Bußgeldbescheide nach Mädchenfußball-Turnier im Eichsfeld

Die Ansprache von Djordje Curcic kommt bei seinem Team an.

Quelle: Pintschak

Nesselröden. Das sind auch die Verantwortlichen des TSV Nesselröden mit der Arbeit des erfahrenen Göttingers, der die junge Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem VfB Sattenhausen führte. Der Spitzenreiter besitzt einen Vorsprung von fünf Punkten, hat aber eine Begegnung mehr ausgetragen.

„Ich habe meinen Vertrag um ein Jahr verlängert“, sagt der gebürtige Serbe, sieht noch viel Potenzial nach oben bei seinem 22 Spieler umfassenden Kader. Intensiv bereitet sich dieser auf die Fortsetzung der Punktspiele vor, bei der die Nesselröder am 15. März den schweren Gang zu Rot-Weiß Göttingen vor sich haben. „Das ist ein harter Prüfstein“, bemerkt Curcic, der zweimal wöchentlich seine Spieler zum Training auf den Sportplatz bittet und die große Beteiligung lobt.

Ohne personelle Verstärkung geht er mit seiner Elf in die Rückrunde, spielte mit ihr im ersten Test 1:1 bei der SG Drammetal aus der 1. Kreisklasse West. Durchaus sieht der Coach noch eine Chance auf den ersten Rang und den Aufstieg in die Kreisliga. „Aber ein zweiter oder dritter Platz wäre auch schon ein guter Erfolg für das junge Team“, betont er und will es nicht unter zu großen Erfolgsdruck setzen.

Von Jochen Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttingen gegen Vechta - das BG WarmUp
Noch mehr Fußball