Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
1. Kreisklasse: Nur drei anstatt vier Absteiger

Fußball 1. Kreisklasse: Nur drei anstatt vier Absteiger

Ein umfangreiches Programm hat NFV-Spielausschuss-Vorsitzender Klaus Henkel in der Dorster Festhalle auf der Arbeitstagung der Herren hinter sich gebracht. 154 Teams nahmen in der abgelaufenen Saison auf Kreisebene am Spielbetrieb teil. Während der Serie gab es sechs Abmeldungen.

Voriger Artikel
Favoriten lassen in La-Romantica-Gruppe Federn
Nächster Artikel
Dransfeld triumphiert im Elfmeterschießen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Dorste. Als fairste Mannschaften wurden ausgezeichnet: Tuspo Petershütte II (Kreisliga) und BW Bilshausen II (1. Kreisklasse). Eine Fair-Play-Ehrung erhielten: Torsten Möller (SG Herberhausen/Roringen), Kevin Ernst (TSC Dorste), Florian Winkler (Tuspo Weser Gimte), Roman Sommer (1. FC Gimte), Ralf Körber (SV Förste) und Klaus Henkel (Spielausschuss). Die Silberne Kreisehrennadel erhielten Jörg Lohse (SC Hainberg) und Oskar Schwarzbrunn (Tuspo Petershütte), die Goldene Kreisehrennadel bekam Rainer Eckstein (SV Bad Lauterberg).

 
Im Hinblick auf die neue Saison ging Henkel auf die Situation des VfB Sattenhausen ein, der seinen Rückzug aus der Kreisliga erklärte, und damit erster Absteiger aus der Kreisliga Süd ist. Aufgrund der neuen Situation hat sich der Spielausschuss entschlossen, dass es in der 1. Kreisklasse in den drei Staffeln jeweils drei und nicht wie vorgesehen vier Absteiger geben wird. Darüber hinaus wird es in allen Klassen den Online-Spielbericht geben, und in der Kreisliga Nord werden Assistenten vom Schiedsrichterausschuss angesetzt.

 
Ausgelost wurde auch die erste Runde im Krombacher-Kreispokal der Kreisligisten: SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – SV Förste, SVG II – FC Eisdorf, FC Höherberg – SSV Neuhof, Bovender SV – SCW II, SV Viktoria Bad Grund – TSV Seulingen, FC Merkur Hattorf – VfB Bad Sachsa, DSC Dransfeld – TSV Groß Schneen, SV Eintracht Hahle – RSV 05, SV Scharzfeld – SV Rotenberg, SV Bad Lauterberg – FC Westharz, TSC Dorste – SC Rosdorf. – Freilos: Tuspo Petershütte II, SV Südharz-Walkenried, SV Türkgücü Münden.

 
Der FC Lindenberg-Adelebsen und SC Eichsfeld sind in der 1. Runde, die am 15. August ausgetragen wird, nicht dabei. Beide Klubs nehmen auch am Bezirkspokal teil. det

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball