Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
1. SC 05 ist wieder da Neue Perspektive

Kommentar

Neue Perspektive

Als Schwarz-Gelb-Grüne sollten die Spieler des RSV 05 nach der Fusion des SC-Nachfolgers 1. FC mit dem RSV Geismar bezeichnet werden. Das komplizierte Konstrukt kam nicht vielen über die Lippen und symbolisierte damit die Halbwertzeit einer Übergangslösung:

Jubel in Schwarz-Gelb: So feierten die 05er mit Tobias Dietrich (oben) 2002 ein Tor von Tomasz Smolka (unten).

© Theodoro da Silva

Wenn auf Trikots die Ziffern 05 prangen, ist Schwarz-Gelb drin. Denn Schwarz-Gelb steht in der Erinnerung der Göttinger nach wie vor für fußballerische Höhenflüge und die Sehnsucht danach.

Für manchen Göttinger wird die Rückkehr zum 1. SC 05 allerdings auch negative Erinnerungen an arrogante Attitüde und Schuldenmacherei wecken.

Doch die aktuellen Protagonisten erscheinen in dieser Hinsicht unverdächtig. „Man sollte niemals einen Fehler zweimal machen“, sagt Initiator Michael Wucherpfennig über das Schuldenspektakel von einst.

Die Neugründung des 1. SC 05 ist richtig, weil Fußball-Göttingen und auch der Nachwuchs eine Perspektive braucht. Und nicht zuletzt tun sich Sponsoren leichter, einen ambitionierten 1. SC 05 zu unterstützen.

Von Eduard Warda

Mehr zum Artikel
Fußball-Oberliga

„Jelle“ Brinkwerth, Trainer des Fußball-Oberligisten RSV 05, erhielt die Nachricht am Donnerstagabend kurz vor dem Training. „Ohne alles zu kennen und zu wissen, bin ich der Sache gegenüber eher positiv eingestellt“, sagt der Coach über die Neugründung des 1. SC Göttingen 05, dem Namen, unter dem sein Team in der kommenden Saison antritt.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball