Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Die Favoriten haben gesiegt

Fußball-Bezirkspokal Die Favoriten haben gesiegt

Die Favoriten haben gesiegt: Sowohl der 1. SC 05 als auch der TSV Landolfshausen sind in die zweite Runde des Fußball-Bezirkspokals eingezogen. Während die 05er ihr Spiel beim SC Hainberg mit 4:1 deutlich gewannen, ging es beim 3:2 zwischen Landolfshausen und Sparta knapper zu.

Voriger Artikel
Aufsteiger FC SeeBern peilt Kreisklasse an
Nächster Artikel
SC Eichsfeld holt sich den Hahle-Cup
Quelle: Wenzel

Göttingen. Sparta – TSV Landolfshausen 2:3 (0:2). „Landolfshausen hatte mehr Struktur im Spiel, daher geht der Sieg in Ordnung“, sagte Spartas Teammanager Arno Plumbohm nach einer wirklich turbulenten Schlussphase: Nach dem Dreierpack des TSV-Stürmers Patrick Kraus kam Sparta dank zwei Treffern binnen vier Minuten noch einmal heran. Zum Abschluss habe die Greitweg-Elf gar noch eine Freistoß-Chance gehabt, Landolfshausen hingegen viele Konter ungenutzt gelassen. – Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Kraus (7., 62., 76.), 1:3 Weiss (86.), 2:3 Önder (90.).
SC Hainberg – 1. SC 05 1:4 (0:2). Einen souveränen Sieg in seinem ersten Pflichtspiel verbuchte der neue 05-Trainer Jan Steiger. Im ersten Durchgang präsentierte sich seine Elf völlig dominant und ließ keine einzige gegnerische Chance zu. „Ich bin insgesamt zufrieden“, sagte Steiger, der nur mit zwei Punkten haderte: mit der Chancenausbeute sowie mit der missenden Wachsamkeit seines Teams beim Gegentreffer, der nach einem Abpraller entstand. Im zweiten Durchgang kam auch der SC Hainberg zu einigen Chancen, aber die Gäste waren nach wie vor ganz klar besser. Die umjubeltsten Tore des Tages erzielten Jannik Psotta und Grzegorz Podolczak aus der Distanz. – Tore: 0:1 Dogan (4.), 0:2, 1:4 Psotta (45., 90.), 0:3 Podolczak (50.), 1:3 Kaufmann (61.).

Von Timo Holloway

Voriger Artikel
Nächster Artikel
BG Göttingen spielt gegen Bayreuth
Noch mehr Fußball