Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1. SC 05 wirft Akcay, Bodenbach und Daube aus Kader

Jan Steiger im Interview 1. SC 05 wirft Akcay, Bodenbach und Daube aus Kader

Fußball-Landesligist 1. SC 05 wirft Finn Daube, Miguel Bodenbach und Marco Akcay aus dem Kader, die ihren Wechsel zum Bezirksligisten Sparta bekanntgegeben haben. Jan Steiger, Sportlicher Leiter der 05er, bezieht im Tageblatt-Interview Stellung.

Voriger Artikel
05 startet mit 2:2 in neues Punktspieljahr

Jan Steiger

Quelle: Pförtner

Göttingen. Worauf führen Sie die schlechte Leistung der Mannschaft gegen den SC Gitter zurück?

Vielleicht wollte die Mannschaft zu viel, vielleicht lag es an dem Druck. Gitter hat einfach auch mehr investiert und funktionierte als Team besser. Die Spieler sind zu besseren Leistungen in der Lage. Alle waren sehr enttäuscht über das Ergebnis, aber auch über die gezeigte Leistung. Das Trainergespann wird aus dem Gitter-Spiel die richtigen Lehren ziehen.

Inwieweit kam der Wechsel der Spieler Bodenbach, Daube und Akcay zu Sparta für Sie überraschend?

Es hat sich abgezeichnet, dass die drei Spieler sich verändern wollen, somit war es nur bedingt überraschend. Überrascht sind wir eher darüber wie wenig sich einige Spieler mit dem Verein identifizieren, der sie ausgebildet hat. Im Abstiegskampf sollten sich Spieler zuerst darum Gedanken machen, wie sie ihre Leistung optimieren können und für sich, das Team, den Verein und die Fans alles für den Erfolg tun.

Es sind für 05 im Abstiegskampf noch einige Spiele zu absolvieren. Welche Konsequenzen ziehen Sie aus dem frühzeitig verkündeten Wechsel?

Der Verein hat entschieden, dass die drei Spieler ab sofort dem Kader nicht mehr angehören werden. Zwischen den Spielen gegen Gitter und in Wolfenbüttel halten wir die Bekanntgabe der Wechsel und das Posieren mit dem Trikot des künftigen Vereins für das falsche Signal an die Mitspieler und die Fans.

Was ist vor diesem Hintergrund an Gerüchten dran, dass es Unruhe in der Mannschaft gibt und unzufriedene Spieler?

Ich weiss nicht, was Sie unter Unruhe verstehen. Eine Unzufriedenheit über die Leistung gegen Gitter und das Ergebnis trifft es eher. Unzufrieden sind häufig die Spieler, die aktuell wenig Spielzeit erhalten und das ist auch völlig ok so! Jeder Spieler muss den Ehrgeiz haben, in der Startelf stehen zu wollen!

Was bestärkt Sie in der Hoffnung, dass 05 doch noch den Klassenerhalt schafft?

Mit Ausnahme der Begegnungen gegen Wolfenbüttel und Gitter spielte die Mannschaft in der Rückrunde auf einem ordentlichen Level. Zudem sind noch 21 Punkte zu vergeben, um die die Mannschaft fighten wird. Jetzt hat die Mannschaft nichts mehr zu verlieren, sondern kann nur noch gewinnen.

Planen Sie bereits zweigleisig?

Unabhängig von der Ligazugehörigkeit versucht jeder Verein möglichst gute Fußballer in seinen Reihen zu haben, diese müssen aber auch zueinander passen und sich ergänzen. Zudem wollen wir auf Spieler setzen, die Bock auf 05 haben, denen der Verein am Herzen liegt, die es geil finden, vor Fans spielen zu dürfen.

Voriger Artikel
Tanz-WM in Pécs - der Wettkampf
Noch mehr Fußball