Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
6:1 – Aufsteiger Bergdörfer feiert ersten Saisonsieg

Fußball-Kreisliga 6:1 – Aufsteiger Bergdörfer feiert ersten Saisonsieg

Fußball-Kreisliga-Aufsteiger SG Bergdörfer hat am vierten Spieltag den ersten Saisonsieg eingefahren. Im Eichsfelder Derby schlug man den TSV Seulingen nach Rückstand am Ende noch klar mit 6:1 (2:1).

Voriger Artikel
Nur SV Bilshausen holt einen Punkt
Nächster Artikel
RSV 05 verpflichtet dos Santos und Urland

Hart bedrängt: Seulingens Jens Wucherpfennig (Mitte) wehrt sich gegen Christoph Eckermann (l.) und Dominik Diedrich.

Quelle: Kunze

Fuhrbach. Während die Mannschaft von Trainer Marko Weiss nach zwei Unentschieden und einer Niederlage erstmalig einen Erfolg bejubeln konnte, müssen die Seulinger weiter auf ihre ersten Zähler warten:

Die Mannschaft von Coach Daniel Thiele steht auch nach 360 Saisonminuten noch ohne jeden Punkt da.

Dabei erwischten die Gäste (eigentlich hätte der TSV Heimrecht gehabt, zeigte sich aber angesichts der Sportwoche der Spielgemeinschaft mit dem Tausch des Heimrechts einverstanden) einen blendenden Start: Es waren gerade einmal fünf Minuten gespielt, als Seulingens Offensivkraft Yannick Triebe nach einem Pass von Jens Wucherpfennig alleine auf das Bergdörfer Tor zulief und zur Führung für die Thiele-Elf einschob. Die Viererkette der SG stand viel zu hoch und hatte vergeblich versucht, den Torschützen ins Abseits zu stellen.

Die Gastgeber brauchten eine Zeit, um Struktur in ihr Spiel zu bekommen. Im Mittelfeld wehrten sich die Seulinger aggressiv und ließen außer ein paar Standards nur wenig zu. „In der ersten Halbzeit haben wir es richtig gut gemacht“, lobte Daniel Thiele. Ein Doppelschlag kurz vor dem Seitenwechsel kehrte jedoch die Kräfteverhältnisse um: Zunächst traf Bergdörfers Sturmspitze Christoph Eckermann volley zum Ausgleich (42.), und zwei Minuten später konnte Jannis Schwedhelm ungehindert an den Seulinger Abwehrspielern vorbeimarschieren und die 2:1-Führung für sein Team markieren.

„Wir haben nach dem frühen Rückstand nicht den Kopf verloren und weiter gut nach vorne gespielt“, lobte Marko Weiss seine Mannschaft.

Richtung auf Touren kam die Bergdörfer Torfabrik im zweiten Durchgang: Die Kombinationen liefen nun flüssig und schnell, die Abschlüsse wurden konzentriert ausgespielt - „da haben wir so gespielt, wie wir es können, und endlich mal unsere Chancen genutzt“, lobte Weiss.  Florian Ringling, der im Sturmzentrum den Vorzug vor Nico Germerott erhalten hatte, markierte nach präzisem Ernst-Pass aus kurzer Distanz das 3:1 (53.), Christoph Eckermann elf Minuten später nach einem Missverständnis in der Seulinger Hintermannschaft mit seinem zweiten Treffer das 4:1.

Zwei Bergdörfer Einwechselspieler trugen sich ebenfalls noch in die Torschützenliste ein: Nico Germerott war nach einer Flanke von Jonas Ballhausen erfolgreich (73.), Sebastian Ballhausen versenkte den Ball 180 Sekunden später zum Endstand im langen Eck. „Das Ergebnis spiegelt das wieder, was die Mannschaft leisten kann“, lobte ihr Trainer. Seulingens Trainer Daniel Thiele wollte trotz der hohen Niederlage nicht den Stab über sein Team brechen: „Wir haben eine junge Mannschaft. Ich bin mit der Einstellung zufrieden, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit etwas nachgelassen haben.“

Bergdörfer : Rexhausen – J. Ballhausen (81. J. Ringling), Senger, Gläse, Ernst – Otto, Schwedhelm, Do. Diedrich (54. S. Ballhausen), De. Diedrich – F. Ringling (54. Germerott), Eckermann.
Seulingen : Kluge – Heckerodt, Curdt, Burchard – Habenicht, F. Wucherpfennig (55. Busch), J. Wucherpfennig, Mi.Münter, Dreyling – Triebe (55. Ma. Münter, Hübenthal (87. Fromm)
Tore : 0:1 Triebe (5.), frei durch; 1:1 Eckermann (42.), trifft volley; 2:1 Schwedhelm (44.), nach Solo durch die Mitte; 3:1 F. Ringling (53.), aus kurzer Distanz nach Ernst-Zuspiel; 4:1 Eckermann (64.), nutzt Abwehrfehler aus und schiebt ein; 5:1 Germerott (73.), schließt schöne Kombination ab: 6:1 S. Ballhausen (76.), trifft per Flachschuss zum Endstand ins lange Eck.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball