Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
6:1-Heimerfolg für JFV Göttingen

Fußball-Niedersachsenliga der B-Junioren 6:1-Heimerfolg für JFV Göttingen

Eine konzentrierte Vorstellung hat den U-17-Junioren des JFV Göttingen in der Fußball-Niedersachsenliga der B-Junioren einen 6:1 (2:1)-Erfolg gegen den SC Langenhagen beschert. 

Voriger Artikel
05 schlittert in Mini-Krise
Nächster Artikel
Abdulahi lässt schwaches Sparta jubeln

Doppeltorschütze in Aktion: Finn Daube (rechts) entwischt seinem Langenhagener Gegenspieler Jan Rohde.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Als doppelte Torschützen zeichneten sich im Stadion im Maschpark Valentin Jäkel und Finn Daube aus. Die beiden übrigen Treffer zum ungefährdeten Heimsieg steuerten Miguel Bodenbach-Martin und Erman Sas bei. Der JFV Göttingen hat sich damit  in der Tabelle auf den vierten Platz verbessert.

„Trotz der vergebenen Torchancen haben wir heute in der Summe ein gutes Spiel gemacht“, lautete das positive Fazit von JFV-Trainer Frank Krause nach einer engagierten Leistung seiner Mannschaft. Bereits in der Vorbereitungsphase hatte er bei seinen Spielern „eine gute Spannung und frohe Erwartung“ wahrgenommen. Mit dem Willen zu einem geordneten und konsequenten Spielaufbau ließen vor allem die defensiven JFV-Akteure ihre Gegenspieler ein ums andere Mal ins Leere laufen.

In der Offensive wurden allerdings, wie in den vergangenen Spielen, einige gute Möglichkeiten liegen gelassen. Dazu kam, dass die Führung durch Jäkel, der erst den Pfosten und im Nachschuss in die Maschen traf, postwendend per Freistoß ausgeglichen wurde. Erst gegen Ende der ersten Hälfte wurde durch einen Kopfball von Bodenbach-Martin erneut die Führung herausgespielt.

Auch nach der Pause ließen die Gastgeber den SC Langenhagen nicht zur Entfaltung kommen, und aus der spielerischen Dominanz resultierten erneut viele Torchancen – die von der 50. Minute an auch in weitere Treffer umgemünzt wurden: Jäkel sorgte mit einem Schuss aus 22 Metern in den rechten Winkel für sein zweites Tor, Sas profitierte von einem Zuspiel von Jonathan Schäfer, der auch beim Kopfball von Daube für die Vorarbeit sorgte. Den Schlusspunkt setzte Daube aus drei Metern wiederum nach Vorlage von Schäfer. Die Gäste hatten in der Kabine noch vom Auswärtserfolg geträumt, doch nach dem Schlusspfiff musste ein sichtlich konsternierter SC-Trainer seinem Gegenüber zum klaren Heimsieg gratulieren. – Tore: 1:0 Jäkel (22.), 1:1 Aytalli (24.), 2:1 Bodenbach-Martin (38.), 3:1 Jäkel (50.), 4:1 Sas (58.), 5:1, 6:1 Daube (68., 78.).

war

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landesliga

Eine schmerzliche Heimniederlage im Derby gegen den JFV Northeim hat der JFV Göttingen in der Fußball-Landesliga der C-Junioren einstecken müssen. Die Göttinger verloren mit 1:2 (0:1) und rangieren damit weiter auf dem sechsten Platz.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball