Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
André vom Hofe staubt zum Derbysieg ab

Jugendfußball André vom Hofe staubt zum Derbysieg ab

Die B-Junioren des JFV Rhume-Oder haben das Bezirksliga-Derby gegen den JFV Eichsfeld II durch einen Treffer in letzter Minute mit 3:2 (2:0) für sich entschieden. Für die A-Junioren des JFV reichte es auswärts zu einem Punkt. In der B-Junioren-Landesliga setzte sich der JFV Eichsfeld zu Hause mit 3:0 (1:0) gegen den MTV Wolfenbüttel durch.

Voriger Artikel
Spitzenreiter 1. SC Göttingen 05 lässt nichts anbrennen
Nächster Artikel
Prestige-Sieg krönt Meister-Ehrung der SV Göttingen

Manuel Rittmeier von den B-Junioren des JFV Eichsfeld (l.) fährt Wolfenbüttels Finn Pape energisch in die Parade.

Quelle: Schneemann

A-Junioren-Bezirksliga

 
JSG Uslar Solling – JFV Eichsfeld 1:1 (1:0). Für den Tabellenzweiten aus dem Eichsfeld reichte es beim Siebten nur zu einem Zähler. „Wir konnten das Spiel überlegen gestalten, jedoch fehlte uns im Abschluss die Treffsicherheit und auch ein wenig das Glück“, konstatierte JFV-Trainer Ludger Wüstefeld. Der Führungstreffer des Heimteams wurde durch einen Torwartfehler begünstigt (11.). Im zweiten Durchgang agierten die Gäste druckvoller, kamen durch Erman Sas zum verdienten Ausgleich (69.). – Tore: 1:0 (11.), 1:1 Sas (69.).

 
Außerdem spielten: TSG Bad Harzburg – JSG Radolfshausen 5:1.

 
B-Junioren-Landesliga

 
JFV Eichsfeld – MTV Wolfenbüttel 3:0 (1:0). Nach der deutlichen Hinspielniederlage hatten sich die JFV-Jungs viel vorgenommen. Sie machten von Beginn an Druck und gingen nach einigen vergebenen Gelegenheiten durch Simon Dluzinski mit 1:0 in Führung (21.). Zwar kam Wolfenbüttel anschließend stärker auf, traf jedoch nicht. Als Yannik Freiberg den Ball zum 2:0 im langen Eck versenkte, war die Partie endgültig entschieden (61.). – Tore: 1:0 Dluzinski (21.), 2:0 Freiberg (61.), 3:0 Majchrzak (78.).

 
B-Junioren-Bezirksliga

 
JFV Rhume-Oder – JFV Eichsfeld II 3:2 (2:0). André vom Hofe nahm in Lindau die Rolle des Derby-Helden ein. In der Schlussminute staubte er zum Siegtreffer für die Gastgeber ab.  Die waren in der ersten Halbzeit klar tonangebend, gingen durch einen blitzschnellen Doppelpack von Aaron von der Heide mit 2:0 in Front. Zwei Fehlpässe im Mittelfeld nutzten die nun stärker werdenden Gäste in Durchgang zwei zum Ausgleich. Vom Hofe ließ den JFV dann in letzter Sekunde doch noch jubeln. – Tore: 1:0/2:0 von der Heide (15./16.), 2:1 Regenhardt (49.), 2:2 Bömeke (58.), 3:2 A. vom Hofe (80.).

 
Außerdem: JSG Uslar Solling – JSG Radolfshausen 2:4. cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Matchday: Göttingen gegen Vechta
Noch mehr Fußball